Editorial KM 1/2022

Annina Schopen,

„Wenn‘s alte Jahr erfolgreich war …,

dann freue dich aufs neue. Und war es schlecht, ja dann erst recht.“ Vermutlich trifft dieses Zitat von Albert Einstein zu diesem Jahreswechsel ganz besonders zu.

Annina Schopen © WBM

Die Pandemie hat unseren Alltag 2021 und die wirtschaftliche Entwicklung nach wie vor geprägt: Unsichere Planung, Rohstoffknappheit, Preissteigerungen, unterbrochene Lieferketten, personelle Ausfälle, Lockdowns, Reiserestriktionen gehörten zu den Herausforderungen, die gemeistert werden mussten.

Aber es gibt auch Positives zu berichten: Die Digitalisierung hat einen großen Schub gemacht, nicht nur mit der erfolgreichen Etablierung des mobilen Arbeitens oder der digitalen Events jeglicher Art. Die Auftragsbücher sind wieder gefüllt, die Zeichen stehen auf Wachstum. Das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist nach ersten Berechnungen des Statistischen Bundesamtes um 2,7 % gestiegen – und das trotz der Lieferengpässe.

Wenn Sie mehr über die Herausforderungen, die Überraschungen und Trends des alten und neuen Jahres lesen möchten: Wir haben uns umgehört, das Ergebnis finden Sie ab Seite 5.

Voller Spannung und auch Vorfreude blickt die Branche nun auf Düsseldorf im Oktober. Wir starten in ein K-Jahr und der Wunsch nach persönlichen Kontakten ist groß. Die Fakuma hat vielen noch einmal vor Augen geführt, wie wichtig Präsenzmessen sind. Die Branche hat viel zu erzählen, es hat sich viel getan rund um die Hauptthemen Kreislaufwirtschaft, Digitalisierung und Klimaschutz. Auch das KUNSTSTOFF MAGAZIN hat zum Thema Digitalisierung in der Kunststoffindustrie ab Ende März Themenwochen geplant.

Anzeige

Ich wünsche Ihnen ein erfolgreiches und gesundes neues Jahr 2022, in dem wir uns hoffentlich persönlich treffen können, um über die spannenden Entwicklungen diskutieren zu können.

Ich grüße Sie herzlich,

Ihre

Annina Schopen

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Editorial KM 5/2022

Was lange währt ...

… wird immer dramatischer: Ende März zeichnete der Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie (GKV) ein düsteres Bild. Nie sei der Bestand an Auszubildenden niedriger als im Jahr 2021 gewesen. 81 Prozent der kunststoffverarbeitenden Unternehmen...

mehr...

Editorial KM 4/2022

Wo globale Lieferketten ...

… einst funktionierten wie geschmiert, herrscht seit der Corona-Pandemie Durcheinander. Wirtschaft und Verbraucher:innen werden durch Materialmangel und Lieferprobleme auf die Geduldsprobe gestellt. Die Corona-Krise zeigte eindrucksvoll die...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Editorial KM 2/2022

Beim Blick auf die Zapfsäule …

… kann einem heutzutage schon mal kurz der Atem stocken. Hier sieht man in digitalen Lettern besonders deutlich, wie viel teurer Energie geworden ist. Das trifft auch auf die Strom- und Heizkosten zu, laut Statistischem Bundesamt haben sich die...

mehr...
Anzeige

Kommentar

Droege empfiehlt …

… dringend das System der Win-win-Situation als Maxime des eigenen Lebenswegs zu kopieren – oder selbiger das eine oder andere weitere „win“ hinzuzufügen. Wie man als Mann oder Frau der Kunststoffbranche das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentar

Droege empfiehlt …

… einen Blick auf die Gewinner der Corona-Krise. Für die Zukunft zu lernen, kann nie schaden. Und die ist offenbar sehr grün. In diesem Fall trägt sie allerdings keinen Drei-Tage-Bart. Es geht auch nicht um den Streit hinsichtlich der Nutzung von...

mehr...

Kommentar

Droege empfiehlt einen Blick …

… auf eines der liebsten Laster im Lande, nämlich den herzhaften Zug an der – hoffentlich versteuerten – Kippe. Schwer haben es die Rauchliebhaber. Schon länger müssen sie vor die Tür wenn sie drinnen rauchen wollen oder, eindrücklicher formuliert:...

mehr...

Kommentar

Droege empfiehlt …

… einen Blick auf die "andere Art des Blasformens": Es muss nicht immer die Limoflasche oder der Heizungskanal für den Pkw sein. Ganze Kajaks mit mehr als 5 Meter Länge und über 30 Kilogramm schwer produziert das im bayrischen Rosenheim ansässige...

mehr...