Editorial

See you in Düsseldorf!

Acht Tage lang das pralle Leben – für manche Standbesetzung auch mehr – das ist die K in Düsseldorf.

Ein buntes, ausgesprochen internationales Völkchen wird das Messegelände von morgens bis abends belagern. Wir werden sie wieder sehen,

  • Jäger und Sammler, schwer bepackt mit Eimern, Klappkisten und Dingen, denen auf den ersten Blick kein Verwendungszweck zuzuordnen ist,
    • den feinen Menschen, der mit dem Handy am Ohr – in diesem Jahr sicher erstmals mit iPad in der Hand – und wichtiger Miene mitten auf dem belebten Gang stehen bleibt,
  • Familienvater nebst Ehefrau und drei Kindern, schwitzend das kleinste im Buggy durch die Menschenmenge manövrierend,
  • fluchenden Mitarbeiter der Cateringfirma, der die bestellten Brötchen und Getränke nicht rechtzeitig zum Kunden schafft,
  • Rollkoffer ziehenden Mantelträger, der sich bemüht, rechtzeitig die vergessenen Visitenkarten der Mannschaft und ein paar zusätzliche Dreier-Steckdosen an den Stand zu bringen,
  • ziemlich blassen Kundenberater, dem ganz offensichtlich am Abend zuvor die Altstadt ordentlich in die Knochen gefahren ist,
  • flotten Mädels mit verrückten Kostümen, die um Aufmerksamkeit für einen bestimmten Aussteller werbend durch die Hallen ziehen,
  • natürlich die ganz normalen Messebesucher wie Du und ich, die gespannt sind, was da an echten und vermeintlichen Neuheiten auf uns zukommt.
Anzeige

Letztere Spezies hat sich vorab über möglicherweise Sehenswertes informiert – zum Beispiel in dieser Ausgabe des Kunststoff Magazins, das einen Abriss über News zur K gibt. Empfehlenswert auch das Internetportal der Messegesellschaft http://www.k-online.de, das eine Fülle von Suchmöglichkeiten bereithält.
Und allen, die das Gespräch mit den „Leuten hinter dem Kunststoff Magazin“ suchen, empfehle ich die Adresse

Halle 10, Stand H19
Lassen Sie uns ein paar Takte reden oder auch nur eine Tasse Kaffe trinken. Hier gibt es übrigens auch wieder den kostenlosen, handlichen Messeplaner für die Jackentasche mit einer vollständigen Übersicht über alle Aussteller. Wir freuen uns über Ihren Besuch.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kommentar

Droege empfiehlt …

… einen Blick auf die Gewinner der Corona-Krise. Für die Zukunft zu lernen, kann nie schaden. Und die ist offenbar sehr grün. In diesem Fall trägt sie allerdings keinen Drei-Tage-Bart. Es geht auch nicht um den Streit hinsichtlich der Nutzung von...

mehr...

Kommentar

Droege empfiehlt einen Blick …

… auf eines der liebsten Laster im Lande, nämlich den herzhaften Zug an der – hoffentlich versteuerten – Kippe. Schwer haben es die Rauchliebhaber. Schon länger müssen sie vor die Tür wenn sie drinnen rauchen wollen oder, eindrücklicher formuliert:...

mehr...

Kommentar

Droege empfiehlt …

… einen Blick auf die "andere Art des Blasformens": Es muss nicht immer die Limoflasche oder der Heizungskanal für den Pkw sein. Ganze Kajaks mit mehr als 5 Meter Länge und über 30 Kilogramm schwer produziert das im bayrischen Rosenheim ansässige...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Kommentar

Droege empfiehlt …

… einen Blick auf die Smarte Fabrik im Schreibtischformat. Fast jeder kennt die technischen Konstruktionsbaukästen der Marke Fischertechnik, die das Heranführen an Technik und die Begeisterung dafür viele gestandene Ingenieure bis heute...

mehr...
Anzeige

Kommentar

Droege empfiehlt …

… einen Blick auf einige kleine, weithin unbekannte Innovationsschmieden in Deutschland: die akademischen Fliegergruppen, kurz Akaflieg genannt. An mehreren Universitäten haben sich diese Studentenvereinigungen mit heute unterschiedlichen...

mehr...

Kommentar

Droege empfiehlt …

… einen Blick auf das Thema Brandschutz: Kunststoffen trauen viele Menschen wenig zu, wenn es um die Materialwahl in Umgebungen geht, die ein höheres Sicherheitsniveau verlangen. Das gilt speziell beispielsweise in Architektur und Fahrzeugbau.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentar

Droege empfiehlt …

… einen dreidimensionalen Blick auf das Handwerk in unserem Land: Jahrhunderte alte Kunst, aus wenigen Materialien etwas Wertbeständiges für Generationen zu schaffen gehört dazu.

mehr...

Komentar

Droege empfiehlt …

… einen Blick auf die Geschichte des Kunststoffs – weniger unter wissenschaftlichen Ansprüchen, als unterhaltend. Das Deutsche Kunststoff-Museum ist kein klassisches Museum sondern aktiv mit gelegentlichen Wanderausstellungen und vor allem mit...

mehr...

Kommentar

Droege empfiehlt …

… ganz im Gegensatz zu sonst mal einen Blick zurück – auf Ostern. Vorweg: Die meisten Osterhasen waren auch in diesem Jahr aus Schokolade. Den vergleichswiese wenigen mit Fell wurde zumeist vor der Küchentür aus dem Mantel geholfen.

mehr...