Editorial

Zusammen …

… schreitet es sich leichter voran. Und das liegt nicht nur daran, dass die Motivation deutlich größer ist, wenn man den Berg nicht allein bezwingen muss. Vor allem dann nicht, wenn man die Bürofigur hinter einem eher leichtfüßigen Mitglied des andern Geschlechts den Hang hinauf schiebt.

Das gilt aber auch und dann ganz besonders, wenn sich zwei Partner auf Augenhöhe gegenseitig die Bälle zuspielen. Das ist einer der Gründe dafür, dass diese Zeitschrift in diesem Jahr besonders eng mit dem Veranstalter der Fakuma kooperiert. Das Unternehmen Schall, erfolgreich mit seiner unkomplizierten und dabei innovativen und flexiblen Organisation renommierter Fachmessen, und Hoppenstedt Publishing, unser Verlag, haben sich dazu zwei führende Messen herausgegriffen: Im Umfeld der Motek, der größten Automatisierungsmesse vom 10. bis 13. Oktober 2011 in Stuttgart, sind die Kolleginnen und Kollegen unserer Schwesterzeitschrift handling mit ins Boot gestiegen und nutzen die Plattform zur intensiven Berichterstattung im Sinne der Leser.

Nur rund eine Woche später, vom 18. bis 22. Oktober 2011, öffnet die Fakuma in Friedrichshafen die Tore für das voraussichtlich kräftig strömende Fachpublikum. Auch mit der Fakuma organisiert Schall die in ihrer Branche mit weitem Abstand größte deutsche Fachmesse und damit Highlight des Jahres. Im Vorfeld berichten wir über die News zur Veranstaltung, zu Ausstellern und Exponaten. Und selbstverständlich sind wir auch selbst für Gespräche vor Ort.

Anzeige

An der fachlichen Qualität der Messe und dem Informationsgehalt des Besuchs kann es wohl keinen Zweifel geben. Damit dürfte der Reisegenehmigung nichts im Weg sehen. Trotzdem hoffen wir auf ein wenig gutes Wetter während der Messezeit, schließlich ist es nicht der schlechteste Tagesabschluss, mit Kollegen und Geschäftspartnern auf irgendeiner idyllischen Bodensee-Terrasse ein nettes Nachmesse-Bier zu trinken. Auch eine Art der Kooperation, die sich sehr positiv auswirken kann.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kommentar

Droege empfiehlt …

… einen Blick auf die Gewinner der Corona-Krise. Für die Zukunft zu lernen, kann nie schaden. Und die ist offenbar sehr grün. In diesem Fall trägt sie allerdings keinen Drei-Tage-Bart. Es geht auch nicht um den Streit hinsichtlich der Nutzung von...

mehr...

Kommentar

Droege empfiehlt einen Blick …

… auf eines der liebsten Laster im Lande, nämlich den herzhaften Zug an der – hoffentlich versteuerten – Kippe. Schwer haben es die Rauchliebhaber. Schon länger müssen sie vor die Tür wenn sie drinnen rauchen wollen oder, eindrücklicher formuliert:...

mehr...

Kommentar

Droege empfiehlt …

… einen Blick auf die "andere Art des Blasformens": Es muss nicht immer die Limoflasche oder der Heizungskanal für den Pkw sein. Ganze Kajaks mit mehr als 5 Meter Länge und über 30 Kilogramm schwer produziert das im bayrischen Rosenheim ansässige...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Kommentar

Droege empfiehlt …

… einen Blick auf die Smarte Fabrik im Schreibtischformat. Fast jeder kennt die technischen Konstruktionsbaukästen der Marke Fischertechnik, die das Heranführen an Technik und die Begeisterung dafür viele gestandene Ingenieure bis heute...

mehr...
Anzeige

Kommentar

Droege empfiehlt …

… einen Blick auf einige kleine, weithin unbekannte Innovationsschmieden in Deutschland: die akademischen Fliegergruppen, kurz Akaflieg genannt. An mehreren Universitäten haben sich diese Studentenvereinigungen mit heute unterschiedlichen...

mehr...

Kommentar

Droege empfiehlt …

… einen Blick auf das Thema Brandschutz: Kunststoffen trauen viele Menschen wenig zu, wenn es um die Materialwahl in Umgebungen geht, die ein höheres Sicherheitsniveau verlangen. Das gilt speziell beispielsweise in Architektur und Fahrzeugbau.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentar

Droege empfiehlt …

… einen dreidimensionalen Blick auf das Handwerk in unserem Land: Jahrhunderte alte Kunst, aus wenigen Materialien etwas Wertbeständiges für Generationen zu schaffen gehört dazu.

mehr...

Komentar

Droege empfiehlt …

… einen Blick auf die Geschichte des Kunststoffs – weniger unter wissenschaftlichen Ansprüchen, als unterhaltend. Das Deutsche Kunststoff-Museum ist kein klassisches Museum sondern aktiv mit gelegentlichen Wanderausstellungen und vor allem mit...

mehr...

Kommentar

Droege empfiehlt …

… ganz im Gegensatz zu sonst mal einen Blick zurück – auf Ostern. Vorweg: Die meisten Osterhasen waren auch in diesem Jahr aus Schokolade. Den vergleichswiese wenigen mit Fell wurde zumeist vor der Küchentür aus dem Mantel geholfen.

mehr...