Editorial

Zusammen …

… schreitet es sich leichter voran. Und das liegt nicht nur daran, dass die Motivation deutlich größer ist, wenn man den Berg nicht allein bezwingen muss. Vor allem dann nicht, wenn man die Bürofigur hinter einem eher leichtfüßigen Mitglied des andern Geschlechts den Hang hinauf schiebt.

Das gilt aber auch und dann ganz besonders, wenn sich zwei Partner auf Augenhöhe gegenseitig die Bälle zuspielen. Das ist einer der Gründe dafür, dass diese Zeitschrift in diesem Jahr besonders eng mit dem Veranstalter der Fakuma kooperiert. Das Unternehmen Schall, erfolgreich mit seiner unkomplizierten und dabei innovativen und flexiblen Organisation renommierter Fachmessen, und Hoppenstedt Publishing, unser Verlag, haben sich dazu zwei führende Messen herausgegriffen: Im Umfeld der Motek, der größten Automatisierungsmesse vom 10. bis 13. Oktober 2011 in Stuttgart, sind die Kolleginnen und Kollegen unserer Schwesterzeitschrift handling mit ins Boot gestiegen und nutzen die Plattform zur intensiven Berichterstattung im Sinne der Leser.

Nur rund eine Woche später, vom 18. bis 22. Oktober 2011, öffnet die Fakuma in Friedrichshafen die Tore für das voraussichtlich kräftig strömende Fachpublikum. Auch mit der Fakuma organisiert Schall die in ihrer Branche mit weitem Abstand größte deutsche Fachmesse und damit Highlight des Jahres. Im Vorfeld berichten wir über die News zur Veranstaltung, zu Ausstellern und Exponaten. Und selbstverständlich sind wir auch selbst für Gespräche vor Ort.

Anzeige

An der fachlichen Qualität der Messe und dem Informationsgehalt des Besuchs kann es wohl keinen Zweifel geben. Damit dürfte der Reisegenehmigung nichts im Weg sehen. Trotzdem hoffen wir auf ein wenig gutes Wetter während der Messezeit, schließlich ist es nicht der schlechteste Tagesabschluss, mit Kollegen und Geschäftspartnern auf irgendeiner idyllischen Bodensee-Terrasse ein nettes Nachmesse-Bier zu trinken. Auch eine Art der Kooperation, die sich sehr positiv auswirken kann.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Editorial KM 9/2022

Kommt der große Schock im Herbst?

Der Sommer neigt sich dem Ende zu, die Tage werden kürzer und die Temperaturen erträglicher. Und während wir im Sommer kaum einen Gedanken ans Heizen verschwenden wollten, wird mit dem Herbst die Frage nach den gestiegenen Energiekosten immer...

mehr...

Editorial KM 7-8/2022

Freund oder Feind?

Zum Thema Kunststoff haben die meisten Menschen ein ambivalentes Verhältnis. Zum einen ist er unverzichtbar im Medizin- und Gesundheitsbereich, im Computer- und Elektroniksektor oder auch für Verpackungen von Lebensmitteln. Auf der anderen Seite...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Editorial KM 5/2022

Was lange währt ...

… wird immer dramatischer: Ende März zeichnete der Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie (GKV) ein düsteres Bild. Nie sei der Bestand an Auszubildenden niedriger als im Jahr 2021 gewesen. 81 Prozent der kunststoffverarbeitenden Unternehmen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Editorial KM 4/2022

Wo globale Lieferketten ...

… einst funktionierten wie geschmiert, herrscht seit der Corona-Pandemie Durcheinander. Wirtschaft und Verbraucher:innen werden durch Materialmangel und Lieferprobleme auf die Geduldsprobe gestellt. Die Corona-Krise zeigte eindrucksvoll die...

mehr...

Editorial KM 2/2022

Beim Blick auf die Zapfsäule …

… kann einem heutzutage schon mal kurz der Atem stocken. Hier sieht man in digitalen Lettern besonders deutlich, wie viel teurer Energie geworden ist. Das trifft auch auf die Strom- und Heizkosten zu, laut Statistischem Bundesamt haben sich die...

mehr...