Droege empfiehlt …

… einen Blick auf die Mailänder Modewoche,

die Schau von Untragbarem an sich bewegenden, einheitlich grimmig schauenden Kleiderständern. Die Präsentationen seien innovativ wie nie – raunzte eine „Expertin“ ekstatisch und doch mit gedämpfter Stimme vor dem dramatisch ausgeleuchteten schwarzen Laufsteg ins Mikrofon.

© Reuters

Die Location: Offenbar ein Flugzeughanger, da bekommt man jedenfalls billig ein paar hundert Leute unter. Grund des moderierten Überschwangs: Karl Lagerfeld, Großmeister der schrulligen Selbstinszenierung und des unverständlich schnellen Sprechgesangs ganz eigener Intonation hatte der vermeintlichen Innovation eine Bresche geschlagen und einen der Kleiderständer in „durchsichtiges Vinyl“ verpackt. Ja, durchsichtiges Vinyl. Eine ganz neue Erfindung. Löcherige Kunststoffschlappen, Adilette 2.0 sozusagen – zugegebenermaßen von einem anderen Schneider rundeten das Bild ab, das sich mit einem Druck auf die Fernbedienung schließlich auch physikalisch verfinsterte.

Merke: Manchmal rentieren sich Investitionen in Marketing deutlich mehr als in Innovationen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kreislaufwirtschaft

PVC-Recycling – mehr Annahmestellen

Das Rewindo-Netzwerk regionaler Annahmestellen für das Recycling ausgedienter Kunststofffenster, -rollläden und -türen wächst. Mit den Unternehmen Budde in Hille, Kremer Landtechnik GmbH in Velen, Kremer in Löbnitz an der Linde, Walter Roeder in...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Materials Handling

PVC-Recycling aus Fensterprofilen

Das Fördern schwierigen Mahlguts, in diesem Fall aus dem Recycling von PVC-Fensterprofilen, stellt hohe Anforderungen an die Technik. Das Optimieren und Ergänzen einer vorhandenen Infrastruktur bedingt zudem ein konzeptionell flexibles Reagieren auf...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige