Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Service> Meinung>

Meinung - Goldene Zeiten…

MeinungGoldene Zeiten…

…für Unternehmen der Verpackungsbranche oder für Unternehmen der Kunststoffbranche insgesamt? Anlagenbauer Starlinger präsentierte jedenfalls kürzlich einen komplett aus recycelten PET-Flaschenflakes hergestellten Flexible Intermediate Bulk Container (FIBC) im vornehmen Farbton Gold.

sep
sep
sep
sep

Zwar resultiert die außergewöhnliche Farbe nur aus dem verarbeiteten Vormaterial, nämlich Bierflaschen, sicher ungewollt symbolisiert sie aber auch die aktuelle Situation nahezu der gesamten Maschinenbaubranche: Nicht zuletzt während der Fakuma war das Thema Lieferzeiten allzeit präsent: Ungebührlich lange Spannen selbst bei mehr oder weniger standardisierten Maschinen und Peripheriegeräten bringen den einen oder anderen Verarbeiter in Schwierigkeiten – und Chancen für Neueinsteiger – im sicher schwierigen, oder sagen wir anspruchsvollen deutschen und mitteleuropäischen Markt. Und auch die waren zu besichtigen in Friedrichshafen, sowohl auf Maschinen- wie auf Werkstoffseite.

Konkurrenz belebt ja bekanntlich das Geschäft – in diesem Fall gibt es allerdings nicht viel zu beleben, da ein großer Teil der Akteure, beispielsweise im Spritzgießmarkt, trotz massiven Ausbaus seit Jahren an ihren Kapazitätsgrenzen und darüber hinaus agieren. Dass die Gehversuche neuer Anbieter nicht zur schnellen Veränderung des Markts führen wird, dürfte allerdings klar sein: Es dauert typischerweise Jahre, um bei Verarbeitern Vertrauen in die angebotene Technik und den notwendigen Service aufzubauen. Und es ist schwierig bis unmöglich, kunden- bzw. anwendungsspezifische Anlagen mit hohen Automatisierungsgraden mit nur wenigen Leuten vor Ort zu konfigurieren und prozesssicher in Betrieb zu nehmen. Da hilft auch ein attraktiver Preis nicht wirklich weiter. Ein großer Teil der Verarbeiter wird sich also auch weiterhin in Geduld üben müssen, wenn Kunden mit Aufträgen drohen, die die Beschaffung neuen Geräts erfordern. Goldene Zeiten für die Branche und deren Ende sind aktuell nicht absehbar.

Anzeige

Es grüßt aus Darmstadt
Meinolf Droege

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Fakuma

Kunststoffmesse in FriedrichshafenFakuma 2018: Nachfrage ungebrochen

Nach mehreren Ausgaben der Fakuma mit Rekordwerten in Folge sind die Erwartungen an die diesjährige Veranstaltung (16. bis 20 Oktober) auf dem Messegelände Friedrichshafen hoch.

…mehr
Thermo Foamer

Stoffschlüssige VerbindungenStoffschlüssige Verbundteile aus integriertem Prozess

Die Produktion von Leichtbau-Komponenten durch die Verbindung der Verfahren Schäumen und Spritzgießen wurde auf der Fakuma gezeigt. Bei der Zusammenführung von Schäumen und Spritzgießen dient der Prozess als ein dem Spritzgießen vorgelagertes Schäumverfahren.

…mehr
Innovationen und funktionsübergreifendes Denken charakterisieret die Kunststoff-Branchen – zur Fakuma gelegentlich serviert mit einem Augenzwinkern. (Bild: Meinolf Droege)

Abschlussbericht aus FriedrichshafenFakuma glänzt zum Jubiläum

Mehr Aussteller, mehr Ausstellungsflächen, mehr Fachbesucher – die 25. Fakuma hat die hohen Erwartungen im Vorfeld erfüllt, meldet Messe-Veranstalter Schall. 

…mehr
Während der Eröffnungs-Pressekonferenz zur Fakuma stand unter anderem die beständige Erneuerung der Messe im Mittelpunkt. (Bild: Schall)

Leitmesse der KunststofftechnikFakuma 2017: Pralles Leben zum 25.

Full House konnten die Verantwortlichen zur gestrigen Eröffnungs-Pressekonferenz der 25. Fakuma in Friedrichshafen melden. 

…mehr
Füllzeitsimulation

Komponenten für Kfz-AntriebeKunststoff treibt an

Kunststoffe in hochbelasteten Antriebskomponenten – Beispiele dafür sind während der Fakuma zu sehen. Sie sind gleichermaßen Schlüsselkomponenten für klassisch, elektrisch oder hybrid angetrieben Fahrzeuge.

…mehr

Mediaberatung

Jetzt den KM Newsletter abonnieren

Kunststoff Magazin Newsletter kostenfrei abonnieren

Der kostenlose Newsletter des Kunststoff Magazins informiert Sie wöchentlich über neue Produkte, Lösungen, Technologietrends und Innovationen aus der Branche sowie Unternehmensnachrichten und Personalmeldungen.

Kunststoff Magazin bei Facebook und Twitter