Editorial

Menschen, Tiere, Sensationen

Ganz so reißerisch wird es in Friedrichshafen wohl nicht zugehen, und was die Tiere angeht, da werden wohl nur einige der ganz Großen auf dem Messegelände gesichtet werden. Also solche, die üblicherweise in einer Limousine anreisen.

Sensationen immerhin dürfte die eine oder andere zu entdecken sein, zumindest ist eine Fülle großer und kleiner Neuheiten angekündigt, von denen auch nach Abzug des Marketinggeklingels noch einiges Sehenswerte übrig bleiben dürfte.

Und dann haben wir die Menschen – und das scheint mir einmal mehr der eigentlich wichtige Grund zu sein, das Messegelände am Bodensee zu entern. Wohl nirgends sonst findet man derart viele Gelegenheiten des direkten Austausches mit Menschen „beliebigen Kompetenzgrades“. Will sagen: Die wirklich guten Ideen werden noch immer im persönlichen Kontakt geboren, Internet hin oder her. Klar, auch bei uns sind Tastatur oder Touch-screen selten mehr als einen halben Meter entfernt, aber es macht noch immer einen Unterschied, ob ich einer Telefonnummer oder einer Mail, ein Gesicht zuordnen kann oder nicht. Und das persönliche Gespräch, die Diskussion, bringt erfahrungsgemäß die schnelleren Ergebnisse. Und sie bringen Vertrauen in eine Geschäftsbeziehung. Beim Kauf von Kopierpapier, Normschrauben oder dem nächsten Laptop muss ich dem Verkäufer nicht unbedingt tief in die Augen schauen, da reicht ein Klick an der richtigen Stelle des Online-Shops. Geht es aber um ein diffiziles Problem in der Produktion, um eine kundenspezifisch zugeschnittene Anlage, also um Lösungen stat um Produkte, kann das Vertrauen in die Kompetenz und Leistungsfähigkeit des Gegenübers entscheidender für die Unterschrift auf dem Vertrag sein, als der Preis.

Anzeige

Noch immer gilt das Wort, dass Geschäfte zwischen Menschen gemacht werden, nicht zwischen Maschinen. Und deshalb werde ich auch in diesem Jahr wieder in Friedrichshafen sein. Vielleicht treffen ja auch wir uns? Unser Stand befindet sich in Halle B1, Nr. 1125. Sie sind herzlich auf einen Kaffee, ein kühles Getränk oder einfach auf einen Schwatz eingeladen!

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kommentar

Droege empfiehlt …

… einen Blick auf die Gewinner der Corona-Krise. Für die Zukunft zu lernen, kann nie schaden. Und die ist offenbar sehr grün. In diesem Fall trägt sie allerdings keinen Drei-Tage-Bart. Es geht auch nicht um den Streit hinsichtlich der Nutzung von...

mehr...

Kommentar

Droege empfiehlt einen Blick …

… auf eines der liebsten Laster im Lande, nämlich den herzhaften Zug an der – hoffentlich versteuerten – Kippe. Schwer haben es die Rauchliebhaber. Schon länger müssen sie vor die Tür wenn sie drinnen rauchen wollen oder, eindrücklicher formuliert:...

mehr...

Kommentar

Droege empfiehlt …

… einen Blick auf die "andere Art des Blasformens": Es muss nicht immer die Limoflasche oder der Heizungskanal für den Pkw sein. Ganze Kajaks mit mehr als 5 Meter Länge und über 30 Kilogramm schwer produziert das im bayrischen Rosenheim ansässige...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Kommentar

Droege empfiehlt …

… einen Blick auf die Smarte Fabrik im Schreibtischformat. Fast jeder kennt die technischen Konstruktionsbaukästen der Marke Fischertechnik, die das Heranführen an Technik und die Begeisterung dafür viele gestandene Ingenieure bis heute...

mehr...
Anzeige

Kommentar

Droege empfiehlt …

… einen Blick auf einige kleine, weithin unbekannte Innovationsschmieden in Deutschland: die akademischen Fliegergruppen, kurz Akaflieg genannt. An mehreren Universitäten haben sich diese Studentenvereinigungen mit heute unterschiedlichen...

mehr...

Kommentar

Droege empfiehlt …

… einen Blick auf das Thema Brandschutz: Kunststoffen trauen viele Menschen wenig zu, wenn es um die Materialwahl in Umgebungen geht, die ein höheres Sicherheitsniveau verlangen. Das gilt speziell beispielsweise in Architektur und Fahrzeugbau.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentar

Droege empfiehlt …

… einen dreidimensionalen Blick auf das Handwerk in unserem Land: Jahrhunderte alte Kunst, aus wenigen Materialien etwas Wertbeständiges für Generationen zu schaffen gehört dazu.

mehr...

Komentar

Droege empfiehlt …

… einen Blick auf die Geschichte des Kunststoffs – weniger unter wissenschaftlichen Ansprüchen, als unterhaltend. Das Deutsche Kunststoff-Museum ist kein klassisches Museum sondern aktiv mit gelegentlichen Wanderausstellungen und vor allem mit...

mehr...

Kommentar

Droege empfiehlt …

… ganz im Gegensatz zu sonst mal einen Blick zurück – auf Ostern. Vorweg: Die meisten Osterhasen waren auch in diesem Jahr aus Schokolade. Den vergleichswiese wenigen mit Fell wurde zumeist vor der Küchentür aus dem Mantel geholfen.

mehr...