Infrarot in der Kunststofftechnik

Gezielte Wärme – die nächste Infrarot-Generation

Infrarottechnik bringt in vielen Anwendungen, die gezielte und schnelle Wärmeaufbringung erfordern, erhebliche Vorteile gegenüber anderen Verfahren.

Handyschalen, Blenden für Radios oder Autoinnenverkleidungen bestehen aus Kunststoff, der häufig nach dem Spritzguss laminiert, galvanisiert oder mit einer Lackierung in Holz- oder Metalloptik versehen wird. Grate, die an den Trennebenen der Spritzgießwerkzeuge entstehen können, müssen vorher entfernt oder verrundet werden. Sie sehen sonst nicht nur unschön aus, sie stören auch den Beschichtungsprozess oder lassen später den Lack abblättern.

Gerade da, wo es eng zugeht, ist eine hoch entwickelte Wärmequelle vorteilhaft, die sicherstellt, dass die Wärmeprozesse über sehr lange Zeit in gleichbleibend hoher Qualität erfolgen. Infrarot-Strahler bringen Wärme kontaktfrei und gezielt an Kanten, Ecken und Ränder und schmelzen Formtrenngrate weg, ohne das Produkt zu schädigen. Moderne QRC-Infrarot-Strahler, die den Konturen der Werkstücke angepasst werden können, eignen speziell für Prozesse wie das Entgraten, das Verschweißen oder die Kleberaktivierung.

Die neuen Infrarot-Strahler (QRC = quartz reflective coating) arbeiten mit einem Nanoreflektor aus Quarzmaterial und können exakt dem Werkstück nachgeformt werden. Das macht auch schwierige Wärmeprozesse energieeffizient und automatisierbar. Stabile Wärmeprozesse sorgen für gleichbleibend hohe Qualität über einen langen Zeitraum und reduzieren so die Ausschussrate.

Anzeige

Infrarot-Strahler erwärmen große Oberflächen genauso wie schmale Ränder. Sie können sekundenschnell an- oder abgeschaltet werden und weil Wärme zeitlich begrenzt nur exakt an der richtigen Stelle wirkt, werden Energie und Zeit gespart und letzten Endes die Produktionskosten gesenkt.


Fakuma Halle B1, Stand 1121

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

QRC-Strahler

Infrarot-Wärme in 3D

Schweißen, Entgraten oder Kleben braucht Wärme ganz gezielt an Rändern und Ecken von Werkstücken. Das lässt sich mit Infrarotstrahlern erreichen, die den dreidimensionalen Konturen folgen und für reproduzierbare Wärmeprozesse auch an schwierigen...

mehr...
Anzeige

Technikum, Versuche

Mehr über Wärme wissen

Anwendungstests für effizientere Wärmeprozesse in der IndustrieVielerlei Abhängigkeiten von erforderlichen Temperaturen und Einwirkdauer, Bauteilgeometrie, Energiekosten und anderen wirtschaftlichen und technischen Randbedingungen erschweren die...

mehr...