Twinweld 3D-Schweißen

Neue Laser-Schweißsysteme

Ein Seriensystem für große Schweißteile und ein Integrationskopf mit geringen Abmessungen: Laser-Kunststoffschweißen erobern weitere Anwendungen.

Zu sehen sein soll zur K die Weiterentwicklung des Twinweld-Hybridschweißens. Ein neuer, hochperformanter Schweißkopf und eine kompakte Hausung zeichnen die Serienversion laut Anbieter aus. Beim Hybridschweißen agiert der Laserstrahl in einem Wärmefeld. Damit entsteht ein größeres Prozessfenster, die Schweißgeschwindigkeit steigt und ein nachfolgender Temperprozess kann entfallen. Statt komplexer Spannwerkzeuge benötigt dieses Verfahren nur günstige Werkstückaufnahmen. Zusätzlich ermöglicht ein integrierbarer Rundschalttisch das paarweise, alternierende Schweißen – zum Beispiel bei großen Kfz-Leuchten.

Beim neu konzipierten Inline-Modul LQ-Integration haben sich die Maße des Schweißkopfs deutlich reduziert. Ein oder mehrere Köpfe lassen sich platzsparend in eine kundeneigene Umgebung montieren. Die Laserquelle und die Steuerung befinden sich getrennt davon in einem separaten Schrank. Und zwei weitere Systeme können den Fertigungsspezialisten interessieren: Die LQ-Vario RT verfügt über eine wartungsarme Laserquelle und einen Rundschalttisch. Eine optionale Doppelspannvorrichtung reduziert Nebenzeiten. Beim Laser-Heißverstemmen mit dem LQ-Spot wird ein lasertransparenter Nietkopf auf einen Gehäusedom geschweißt. Der Nietkopf fixiert beliebige Bauteile – auch Leiterplatten. Dabei schmilzt der Nietkopf beim Laser-Heißverstemmen im Werkzeugbereich nicht an.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Montage

Smarte Schweißtechnologie

Der Laser ist generell sehr flexibel einsetzbar, beim Schweißen von Kunststoffen sind häufig Rationalisierungsreserven zu erschließen, wie eine Premiere zur Fakuma zeigt. Laser-Kunststoffschweißen hat sich einen guten Namen für eine schnelle,...

mehr...

Montage

Laserschweißen auf engerem Raum

Mit kompakter Bauform soll ein neues Laser-Schweißsystem für die Kunststofftechnik als separates Tischsystem oder integriert in Fertigungslinien arbeiten. Beim Laser-Kunststoffschweißen durchstrahlt der Laser das obere, lasertransparente Bauteil...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Schweißsystem Integral

Besser Schweißen mit 200 Watt

Einfaches Einstellen der Schweißparameter bei besseren Nahtqualitäten verspricht ein System mit überarbeiteter Strahlenquelle.Premiere soll das universelle Laserschweißsystem Integral mit einer überarbeiteten 200 Watt-Strahlquelle zur Euromold...

mehr...
Anzeige

Laserschweißanlagen

Eine rund Sache

Laserschweißanlagen, die rotationssymmetrischer Bauteile miteinander verbinden sollen, müssen besondere Anforderungen erfüllen. Eine, die den Dreh raus hat, wurde kürzlich dem Publikum vorgestellt.Durch ihren modularen Aufbau ist die...

mehr...

Ultraschallschweißen

Digitaler Zwilling spart Zeit

Mit einer neuen Maschinengeneration wird das Thema Digitalisierung und Visualisierung beim Ultraschallschweißen in den Mittepunkt gerückt. Eine neue übersichtliche Steuerungsplattform soll Prozesseinrichtung, Produktion und Wartung erleichtern.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Simulation

Digital Twin einer Spritzgießmaschine

Besucher der K-Messe konnten den digitalen Zwilling einer Spritzgießmaschine erleben. Mit ihm können Maschinenhersteller die Entwicklungszeit verkürzen, eine virtuelle Inbetriebnahme durchführen oder Anwender schulen.

mehr...

Rauchabsaugung

Sicheres Arbeiten mit Lasern

Arbeitsschutz und Sauberkeit im Betrieb sind zwei Anliegen, die mit Rauchabsaugungen erfüllt werden können. Auf der Fachmesse Laser World of Photonics präsentiert TBH unter anderem die Absauganlage GL265 ZA. die vor allem auf den Einsatz an...

mehr...