Verbindungselemente für Kunststoff

Verbindungstechnik im Verbund festlegen

Vielfältige Einflussfaktoren, von der Festigkeit der Verbindung über deren fertigungstechnisch optimiertes Design bis zur Automatisierung der Produktion, spielen bei der Wahl der Verbindungstechnik eine Rolle.

Die Auswahl einer maßgeschneiderten Verbindungslösung benötigt einiges Know-how vom Entwicklungs- bis hin zum Serienprozess, um funktionale und wirtschaftliche Anforderungen gleichermaßen zu befriedigen. Die Anwendungsingenieure von Ejot sollen das verbindungstechnische Know-how zum Kunden bringen und dabei helfen, die Möglichkeiten und Trends der Verbindungstechnik voll zu nutzen.

Ein Trendthema ist der Leichtbau, allen voran im Automotive-Bereich. So könne beispielsweise eine Delta PT-Schraube aus Stahl, seit vielen Jahren zur Direktverschraubung in Kunststoffen im Einsatz, einen Beitrag zur Gewichtsreduzierung bieten – durch kleinere Abmessungen oder eine Verringerung der Zahl der Verschraubungsstellen. Die alternative Schraube aus Aluminium, bietet weiteres Gewichtseinsparpotenzial, je nach Anwendung seien bis zu 60 Prozent möglich. Eine optimale Leichtbaueignung biete die Variante Delta PT P aus Kunststoff. Dieses Verbindungselement für weiche Thermoplaste sei bis zu 85 Prozent leichter als ihr Pendant aus Stahl.

Ein weiteres Trendthema, das hohe Anforderungen an Fertigung, Logistik und Montage stellt, ist die „Technische Sauberkeit“. Die Sauberkeitsanforderungen an Bauteilen steigen signifikant, da bereits kleine Verunreinigungen an Bauteiloberflächen in manchen Bereichen schwerwiegende Folgen haben können, zum Beispiel bei der Verschraubung von Platinen. Mit dem Ejoclean-Programm bietet der Hersteller verschiedene Möglichkeiten, „saubere“ Verbindungselemente in der Montage einzusetzen, um eine bestmögliche Reinheit auf Bauteiloberflächen zu erreichen.

Anzeige


Fakuma, Halle B3, Stand 3114

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Delta Calc

Damit die Schraube hält

Prognosesoftware unterstützt Konstruktion und DesignUnterschiedliche thermoplastische Werkstoffe und Befestigungssituationen benötigen bei der Direktverschraubung verschiedene Gestaltungen und Parameter, um maximale Festigkeit und Sicherheit zu...

mehr...
Anzeige

Sicherheit im Fahrzeug

Klebstoffe unter Feuer

Der Brandschutz stellt im Personen-Schienenverkehr hohe Anforderungen an die dort eingesetzten Materialien. Bodo Möller Chemie und Dow Automotive wollten es im Vorfeld der Einführung neuer Normen genauer wissen und starteten ein paar heiße...

mehr...

Kunststoff und Design

4 flache Kunststoffstreifen …

…. aus PPSU, 4 dünne Silikonscheiben, 4 Edelstahlniete und 1 gute Idee – fertig ist das auf den Namen „Krempel“ getauftes, pfiffiges Designobjekt mit hohem Nutzwert. Der Name bezieht sich übrigens offensichtlich auf den Begriff krempeln – als...

mehr...