Baugruppen für Kunststoffmaschinen

Werkstoffe intelligent kombiniert

Wie durch die intelligente Kombination verschiedener Werkstoffe Kunststoffbauteile und Baugruppen mit Dichtfunktionen entstehen, will SKF Economos während der Fakuma demonstrieren.

Aufblaseinheit aus Edelstahl mit Dichtungs- und Führungstechnik für den Einsatz in PET-Streckblasmaschinen mit einer Produktionsleistung von 2200 bis 6600 Flaschen pro Stunde.

Exemplarisch für diese Konstruktionstechnik ist ein Streckblaskolben, den der Dichtungsersteller gemeinsam mit einem Abfüllanlagenhersteller für PET-Streckblasmaschinen entwickelt und gefertigt hat. Der Kolben, der in der Prozess- und Lebensmitteltechnik zum Einsatz kommt, enthält Werkstoffe wie Edelstahl, Polyamid, dem PTFE Ecoflon, NBR und S-Ecopur. Letzteres sei ein thermoplastisches Polyurethan mit einer synergetischen Verbindung fester Schmierstoffe, das in der Prozess-und Messtechnik immer häufiger für den hermetischen Anschluss von Leitungen oder Sensoren sowie für das Handling eingesetzt werde.

Während der Grundkörper des Moduls aus Edelstahl besteht, sind die Einsätze aus den Werkstoffen Polyamid mit integriertem Festschmierstoff, PTFE, NBR und S-Ecopur. Die Kombination dieser Materialien erziele Eigenschaften der Baugruppe wie hohe Temperaturresistenz, ein günstiges Reibungs- und Verschleißverhalten, hohe Schlag- und Ermüdungsfestigkeit sowie Dichtheit bei hohem Druck.

Da sich Kunststoffteile bei kleineren und mittleren Stückzahlen im Spritzgießverfahren aufgrund hoher Werkzeugkosten nicht wirtschaftlich sinnvoll herstellen lassen, werden sie in CNC-Bearbeitungszentren spanend hergestellt. Die komplette Baugruppe wird für den Kunden vormontiert und montagefertig ausgeliefert.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

H-Ecopur

Sauergasen gewachsen

Abdichtung gegen Gase mit Anteilen von Schwefelwasserstoff oder Schwefelwasserstoff, Sauergase genannt, ist keine einfache Aufgabe. Zum einen sind Sauergase toxisch. Bereits ein Anteil von 1 ppm in der Atemluft wird als Geruch „nach faulen...

mehr...
Anzeige