Nachhaltige Abfallwirtschaft

20 Jahre EPRO – internationales Networking

EPRO, die European Association of Plastics Recycling and Recovery Organisations  blickt 2017 auf 20 Jahre erfolgreiche Arbeit für eine umweltgerechte Rücknahme und Verwertung von Kunststoffabfällen zurück. 

Im Jahr ihres zwanzigjährigen Bestehens steigerte EPRO die Zahl ihrer Mitglieder mit dem Beitritt der irischen IFFPG nach eigenen Angaben auf zwanzig. (Bild EPRO)

1997 wurde EPRO als pan-europäisches Netzwerk von zunächst acht Organisationen gegründet. Mit dem kürzlich erklärten Beitritt der IFFPG, dem irischen Rücknahmesystem für landwirtschaftlich genutzte Kunststoffe, ist die Zahl der Mitglieder aktuell auf 20 aus 17 Ländern gewachsen. Deren Geschäftsführer, Liam Moloney, nennt gleich mehrere Gründe für diesen Beitritt: „IFFPG sucht den Austausch mit anderen Mitgliedern im Hinblick auf die bewährte Praxis der Kunststoffverwertung. Zudem wollen wir über die bevorstehende EU-Gesetzgebung informiert sein und eine Stimme in einer starken Vertretung haben, die die Gesetzgebung beeinflusst. Auch die Reputation der bestehenden Mitglieder und der vorbereitende, intensive Austauscht mit diesen haben maßgeblich zu unserer Entscheidung beigetragen.“

Deutsche Mitglieder sind der Grüne Punkt, Köln, und die RIGK GmbH, Wiesbaden. Damit ist dieser Zusammenschluss heute in nahezu allen Regionen Nord-, West- und Südeuropas sowie in Kanada und Südafrika präsent. Überall dort helfe EPRO, nationale Möglichkeiten durch einen internationalen Erfahrungsaustausch zu optimieren. Ein zentrales Anliegen ist, erfolgreich umgesetzte Lösungswege international bekannt zu machen und sie an nationale Randbedingungen anzupassen, um einen nachhaltigen Umgang mit landwirtschaftlich oder für Verpackungszwecke genutzten Kunststoffen voranzutreiben. Dabei konzentriert sich EPRO in den Arbeitskreisen Agricultural Plastics, EPBP (European PET Bottle Platform), Statistik und EuCertPlast (Europäische Zertifizierung für Verwerter von recyceltem Kunststoff) auf spezifische Themenschwerpunkte.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige