Technik und Kunst

3D-Druck und Design – dem Nachwuchs eine Chance

Nach der Premiere im Jahr 2016 richtet die Messe Erfurt in zu den Messen Fabcon 3D und Rapidtech in Kooperation mit dem Büro für Gestaltung und Consulting Design21 auch 2017 den Designwettbewerb für 3D-Druck 3D Pioneers Challenge aus. Weitere Kooperationspartner sind Verbände und Unternehmen der internationalen 3D-Druck- und Designwelt.

3D-Technologien und Gespür für Design – in der Summe ergeben sich neue Möglichkeiten. (Bild: Messe Erfurt)

Die 3D Pioneers Challenge richtet sich in mehreren Disziplinen an Gestalter, die mit 3D-Druck Neuland beschreiten und Trends aufspüren. Für den Wettbewerb sind die Disziplinen Design, Architektur, Automotive, Fashiontech und Medtech vorgesehen. Dotiert ist er mit insgesamt 15.000 Euro.

Der Wettbewerb adressiert weltweit Spezialisten, die über den Tellerrand hinausschauen – pushing boundaries. Grundlegenden Fragen soll der Wettbewerb abdecken: Wohin führen uns aktuelle Entwicklungen additiver Fertigung und welche Möglichkeiten eröffnen sie? Wer sind die Pioniere dieser Zeit, die diese Wege beschreiten, Bekanntes mit neuen Techniken verknüpfen und damit Unvorhersehbares, Unbekanntes, Bereicherndes, Neues schaffen?

Eine Jury entscheidet über die Nominierungen. Die Arbeiten der Finalisten werden in einer speziellen Ausstellung im Rahmen der Rapidtech und Fabcon vom 20. bis 22. Juni 2017 in Erfurt vorgestellt. Die Preisverleihung findet ebenfalls während der Messe statt. Die Teilnahmeunterlagen sind unter www.3dpc.io abrufbar.

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Lösungen auf der Formnext

3D-Druck weiter denken

Lange Prozesszeiten, hohe Herstellungskosten und Nachbearbeitung – das sind oft noch die Hürden beim 3D Druck. Am Gemeinschaftsstand „Leichtbau aus Baden-Württemberg“ soll während der Formnext gezeigt werden, wie diese Herausforderungen angegangen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige