News

50 Jahre schallt’s aus Baden Württemberg

Unter dem Namen Walter Herrmann Elektronik und Maschinenbau startete der Namensgeber sein Unternehmen mit einem klaren Ziel: Entwicklung und Bau von Ultraschall-Generatoren, die weitaus leistungsfähiger und zuverlässiger arbeiten sollten, als die bis dato üblichen Röhren-Generatoren. Daraus geworden ist ein international aufgestelltes Unternehmen, dass Problemlösungen und komplette Ultraschall-Anlagen für unterschiedliche Zwecke entwickelt, baut und liefert. Geblieben ist das Vorgehen eines typischen Mittelständler: Konzentration auf Kernkompetenzen mit tiefer Durchdringung einer Technologie und beständigem Arbeiten an Innovationen, Planen und Handeln über den kurzfristigen Erfolg hinaus und das solide Entwickeln neuer Geschäftsfelder und Absatzmärkte aus eigener Kraft. Zudem hat Herrmann Ultraschall das Glück, mit Thomas Herrmann, Sohn des Gründers Walter Herrmann, einen seit vielen Jahren erwiesenermaßen erfolgreichen Geschäftsführer - und damit die zweite Generation - in der Unternehmensleitung zu haben.

Thomas Herrmann, hier mit seiner Frau, ist in zweiter Generation in der Unternehmensleitung aktiv.

Heute ist der Ultraschallspezialist mit Hauptsitz in Karlsbad-Ittersbach nahe Karlsruhe zusätzlich mit Technologiezentren in Walsrode, dem französischen Chavanod und Mexiko-Stadt vertreten. Die erfolgreiche amerikanische Niederlassung hat Thomas Herrmann bereits 1990 gegründet und seitdem ausgebaut. Die chinesische Tochtergesellschaft und der japanische Standort decken den asiatischen Raum ab.

Anzeige

Aus der Idee, bessere Generatoren zu bauen, ist ein breites Spektrum von Anwendungen geworden, für die Herrmann Ultraschall maßgeschneiderte Lösungen anbietet. Die drei Hauptbereiche Kunststoffe, Bahnware und Verpackungen profitieren von umfangreichen Know-how: Neben dem Schweißen haben das Trennen, Prägen, Strukturieren und eine Fülle weiterer Anwendungen - teils basierend auf patentengeschützten Technologien - Produktionsprozesse wirtschaftlicher und sicherer gemacht.

Vor diesem Hintergrund und mit diesem Portfolio dürfte das 50jährige nur eine weitere Station auf dem Weg sein, die Ultraschalltechnik in weiteren Anwendungen zu etablieren - und damit dem Unternehmen Herrmann Ultraschall weiteres Wachstum bescheren.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bioabbaubare Verpackungen

Nachhaltiges Compoundieren

Das westafrikanische Benin ist in Sachen Umweltschutz erstaunlich weit – und hat den Einsatz von Kunststofftüten und –verpackungen inzwischen stark reguliert. Mit neuer Anlagentechnologie und Prozess-Know-how hat dem Blasfolienhersteller Asahel...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Spritzgießen und Formenbau

50 Jahre Krallmann

Mit Gründung der Krallmann OHG in Lippinghausen legten die Brüder Rainer, Heinz und Werner Krallmann den Grundstein, der jüngste Bruders Hartwig stieg ein Jahr später ein. Die ständige Weiterentwicklung fand ihren vorläuigen Höhepunkt in der...

mehr...