News

70. Geburtstag Herbert Günther

Der gebürtige Schlesier hat eine grundsolide Techniker-Vergangenheit: Lehre zum Maschinenschlosser bei Borgward, Tätigkeit als Technischer Zeichner bei den Lloyd Dynamowerken, Studium an der Ingenieurschule, Versuchsingenieur bei den Vereinigten Flugtechnischen Werken, Bremen, Konstruktionsleiter der Desma Werke und schließlich Geschäftsführer von Ewikon deuten auf ein breites Fachwissen und Können. Daraus resultierte schließlich im Jahr 1983 die Gründung des Unternehmens Heros bzw. der Günther Heisskanaltechnik GmbH.

Herbert Günther: "Ich bin stolz darauf, gemeinsam mit Frau Sommer und unserem Team von Mitarbeitern so viel erreicht zu haben - und die Zukunft hat gerade erst angefangen. .....nur wenn wir das Verantwortungsbewusstsein für unsere Arbeit, den Kunden und uns selbst behalten, haben wir die Chancen uns auch in schwierigen Zeiten zu behaupten."

Außer mit regelmäßigen technologischen Innovationen hat Herbert Günther auch organisatorisch frühzeitig für die Unternehmenszukunft vorgesorgt: Bereits im September 2003 kündigte er einen "sanften Übergang" in der Weiterführung des Unternehmens an: Seit 2004 gehört Siegrid Sommer der Geschäftsleitung an. Dafür, dass dieser Übergang gut gelungen ist, spricht die gesunde Entwicklung des Unternehmens - bis heute.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige