News

Adval Tech entwickelt Strategie weiter

Im Sinne einer Fokussierungsstrategie und der globalen Ausrichtung hat die Adval Tech Gruppe entschieden, neben der Dachmarke "Adval Tech" künftig nur noch die zwei Submarken "Adval Tech Styner+Bienz" und "Adval Tech Foboha", zu verwenden. Die neue Markenstrategie wird auch eine Umbenennung einzelner Gesellschaften zur Folge haben. Die entsprechenden Vorbereitungsarbeiten sollen noch im Laufe dieses Jahres starten.

Die Adval Tech Gruppe konzentriert sich auf verschiedene Aktivitäten im Geschäft mit Komponenten aus Metall und Kunststoff und auf den Formenbau. So sieht es die 2012 eingeleitete Fokussierungsstrategie vor. Im laufenden Jahr hat die Gruppe unter anderem die chinesischen Produktionsstandorte in Suzhou zusammengeführt; die Komponentenproduktion von Xiamen wurde dorthin verlegt, ebenso der Formenbau aus Schanghai.

Im Bereich Komponenten fokussiert Adval Tech künftig auf den Automobilmarkt und auf verwandte Anwendungen. Im Formenbau ist Adval Tech hauptsächlich in den Märkten Konsumgüter und Körperpflege, Verpackungen, Medizintechnik sowie in der Automobilindustrie tätig.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Zur Auslegung eines automobilen Frontend Moduls in Kunststoff verfolgte Code Product Solutions einen simulationsgetriebenen Designansatz und verwendete die Simulationswerkzeuge von Altair für die Produktentwicklung. Der komplette Prozess wird in einem Webinar am 19. März um 11 Uhr vorgestellt.

Zum Highlight der Woche...