News

Al-Ko investiert in Tiefziehtechnik

Mit der Twin-Sheet-Anlage erweitert AL-KO die Maschinenkapazität für neue Projekte.

Mit einer neuen Twin-Sheet-Anlage hat Kober ihren Produktionsstandort in Ichenhausen auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Die neue Universal-Thermoformmaschine Geiss T9 mit Twin-Sheet-Ausrüstung ermöglicht auch High-Pressure-Thermoforming sowie Formpressen faserverstärkter Kunststoffe und von Composite Werkstoffen. Damit lassen sich Hohlkörper und Produkte mit sehr scharfen Konturen formen und Bauteile, die bei ähnlicher Steifigkeit oft deutlich leichter sind. Des Weiteren bietet die neue Anlage 2,6 x 1,4 Meter Formfläche ein breites Spektrum an einsetzbaren Materialien mit unterschiedlichsten Eigenschaften. Das Twin-Sheet Verfahren bringt größere Designfreiheit sowie unterschiedliche Materialfarben auf der Innen- und Außenseite der Bauteile. Typische Anwendungen sind doppelwandige Werkstückträger für schwere Bauteile, technische Teile mit hoher Festigkeit, Dächer und Verkleidungsteile für Nutzfahrzeuge, leichte Bauteile aus faserverstärkten Thermoplasten mit hoher Festigkeit and ähnliche.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige