News

Albis Plastic erwirbt exklusive Lizenz für Ciba Shelfplus O2

Im Rahmen einer weltweiten Lizenzvereinbarung übernimmt die Albis Plastic GmbH ab sofort die Entwicklung, Produktion und Vermarktung der Produktfamilie Shelfplus O2 von Ciba. Dabei handelt es sich um ein Additivbatch, das als Sauerstoffabsorber in Verpackungen eingesetzt wird. Es kann beispielsweise die Haltbarkeit von frischen oder vorgekochten Lebensmitteln erheblich verlängern, da der schädigende Sauerstoff absorbiert wird. Als Masterbatch bietet es Verpackungsmittelproduzenten hohe Flexibilität beim Einstellen auf unterschiedliche Lebensmittel und Verpackungstypen.
Albis Plastic wird nach eigenen Angaben alleiniger Anbieter dieser Produktfamilie, Ciba ziehe sich im Rahmen einer strategischen Neuausrichtung vollständig aus diesem Geschäft zurück. Welche Rolle Eval in diesem Zusammenhang künftig spielen wird, ist offen: ¿Ciba hat in der Vermarktung eng mit der Eval Europe zusammengearbeitet", berichtet Carsten Meyer-Rackwitz, Bereichsleiter Techical Compounds bei Albis Plastic. "Ob dies auch für uns das richtige Konzept ist, werden wir in den kommenden Wochen nach Gesprächen mit Eval entscheiden."

Masterbatch ist eines der Segmente, in denen Albis künftig mit eigenen Produkten noch stärker wachsen will. Trotz zunehmendem Wettbewerb erwarten die Hamburger hier interessante Potenziale für technologisch anspruchsvolle Lösungen. In diese Strategie passt die Investition in das neue Produkt. "Damit haben wir ein innovatives und technologisch führendes Produkt für die Kategorie Active Packaging im Portfolio", erklärt Carsten Meyer-Rackwitz, und weiter: "Mit den Shelfplus O2 Produkten bauen wir unsere Produktreihe der Funktionsbatche konsequent aus. Die Kunden wünschen maßgeschneiderte Produkte mit einem spürbaren Mehrwert. Das zeigt sich auch an den Zuwächsen unserer kombinierten Farb- und Funktionsbatche der Marke Alcolor."

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Silikonmarkt

Ceresana analysiert Weltmarkt für Silikone

Bereits zum dritten Mal untersuchte das Marktforschungsinstitut Ceresana den weltweiten Silikon-Markt: Der globale Umsatz belief sich im Jahr 2017 auf über 16,3 Milliarden US-Dollar. Der Silikon-Markt soll bis 2025 weiter um durchschnittlich 3,9 %...

mehr...