News

Albis Plastic vertreibt Masterbatch von Ampacet

Ab 1. Juli 2008 vertreibt der Distributeur und Compoundeur technischer Thermoplaste, Albis Plastic GmbH, Masterbatches von Ampacet Europe SA, einem der nach eigener Darstellung weltweit führenden Hersteller von Masterbatch. Albis wird das gesamte Masterbatch Sortiment von Ampacet, bestehend aus Schwarzbatch, Weissbatch, Additivbatch und Farbbatch in den deutschsprachigen Ländern, Skandinavien und Benelux anbieten. "Das Sortiment ergänzt unser Produktsortiment an eigenen Masterbatch ideal", erklärt Carsten Meyer-Rackwitz, Bereichsleiter Technische Compounds bei Albis, und weiter: "Während das neue Portfolio schwerpunktmäßig Farbbatche für Polyolefine und Styrole umfasst, konzentriert sich Albis wie bisher auf die technischen Kunststoffe und besonders die Kombi-Batche der Marke Alcolor Function."

Außerdem ergeben sich Synergien in der Vermarktung der Polyolefine von LyondellBasell, die Albis seit zwei Jahren europaweit vertreibt. Nun können Verarbeitern von Polyolefinen auch Komplettlösungen inklusive des benötigten Masterbatch angeboten werden. Der Vorteil für die Kunden liege auf der Hand: Sie haben einen Ansprechpartner für Materialauswahl und Beratung.

Ampacet schlägt mit diesem Schritt den Weg vom nahezu ausschließlichen Direktvertrieb hin zur Nutzung des Distributionskanals ein. Die Entscheidung für den Partner sei aufgrund der hohen Marktpräsenz von Albis in Europa gefallen. Im nächsten Schritt wollen die beiden Partner prüfen, ob die Zusammenarbeit auf weitere Ländern und Regionen ausgedehnt werden kann.

Anzeige

Zusammenarbeit mit Cabot beendet
Aufgrund der neuen Vereinbarung wird Albis künftig das Schwarz- und Weißbatch der Cabot in Deutschland nicht mehr vermarkten. "Im Rahmen unserer Wachstumsstrategie brauchen wir Partner, die uns bei unserer Expansion in den europäischen Ländern begleiten. Mit unserem neuen Partner können wir in vielen Zielmärkten Europas wachsen", so Carsten Meyer-Rackwitz weiter.

Zu Ampacet
Das Unternehmen (www.ampacet.com) mit Sitz in Luxemburg betreibt weltweit 19 Produktionsstandorte, davon fünf in Europa: Messancy (Belgien), Telgate und Busto Garolfo (Italien), Telford (England) und Warschau (Polen). Hauptabnehmer sind Hersteller von Folien, Fasern, Kabelummantelungen, Rohren und Abdeckungen sowie Blasformer und Spritzgießer.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige