Jubiläum

Arburg-Tochter in Tschechien feiert 25-jähriges Bestehen

Am 30. September und 1. Oktober 2021 feierte die Arburg-Tochtergesellschaft in Brünn, Tschechien, ihr 25-jähriges Bestehen. Zu diesem besonderen Anlass dankte die geschäftsführende Arburg-Gesellschafterin Juliane Hehl im Namen des gesamten Mutterhauses Dr. Daniel Orel, Geschäftsführer von Arburg spol. s r.o., und seinem 40-köpfigen Team für das große Engagement und Treue. Gerhard Böhm, Geschäftsführer Vertrieb und Service, blickte auf die rasante Erfolgsgeschichte der Niederlassung zurück. Zudem konnten sich die rund 150 geladenen Gäste bei spannenden Live-Demonstrationen von der Leistungsfähigkeit der Maschinen überzeugen. Eine Tour zur historischen Festung Spilberk rundete das feierliche Programm ab.

Anlässlich des Jubiläumsfeier am 1. Oktober 2021 in Brünn übergab die geschäftsführende Gesellschafterin Juliane Hehl (2. v.l.) die Jubiläums-Plastik an Dr. Daniel Orel, Geschäftsführer von Arburg spol. s r.o. (3. v.l.). Hochrangige Gäste aus dem Mutterhaus waren Technikgeschäftsführer Guido Frohnhaus (links), Vertriebsgeschäftsführer Gerhard Böhm (2. v.r.) und Steffen Eppler (rechts), Bereichsleiter Vertrieb Europa. © Arburg

„Ich bin sehr beeindruckt, was unser Team hier vor Ort im vergangenen Vierteljahrhundert geleistet hat“, so Juliane Hehl in ihrer Ansprache. Auch Gerhard Böhm übermittelte die Glückwünsche und den Dank des gesamten Arburg-Mutterhauses. „Arburg Tschechien nimmt im internationalen Niederlassungs-Netzwerk eine herausragende Rolle ein“, betonte er. Diese Aussage belege unter anderem die Weiterentwicklung vom Arburg Technology Center zur Arburg Technology Factory (ATF) mit umfassender Turnkey-Kompetenz.

Dank an das engagierte Team von Arburg Tschechien

In ihrer Ansprache würdigte Juliane Hehl das Niederlassungs-Team. Sie dankte Jaroslav Novak und Ilja Uhmann, zwei Männern „der ersten Stunde“. Jaroslav Novak hat als Geschäftsführer die Niederlassung maßgeblich mit auf- und ausgebaut. Obwohl bereits seit 2015 im Ruhestand, unterstützt er als Berater das Team bis heute. Als seine „rechte Hand“ spielte die bereits verstorbene Jindriska Jurneckova viele Jahre eine zentrale Rolle. Ilja Uhmann hat als Servicetechniker jahrzehntelang dafür gesorgt, dass die Allrounder reibungslos laufen. Als weitere Ehrengäste nahmen Tomas Haken, Jiri Zemla und Milan Prachar am Event teil, die über 20 Jahre für Arburg im Einsatz waren. Juliane Hehl dankte ihnen für ihr herausragendes Engagement und ihre jahrzehntelange Treue zu Arburg. Seit 2015 steht Dr. Daniel Orel an der Spitze der Tochtergesellschaft. „Die Herausforderung war groß, aber er hat diese mit Bravour gemeistert und es geschafft, die Erfolgsgeschichte zusammen mit seinem starken Team fortzuschreiben“, lobte Juliane Hehl.

Anzeige

Erfolgreiche Entwicklung der Arburg-Tochtergesellschaft

Die Geschichte der Niederlassung hat sich in den letzten 25 Jahren rasant entwickelt. Die Gründung der Tochtergesellschaft im Jahr 1996, die Eröffnung einer Zweigstelle in der Slowakei 2000 und der Bau des Arburg Technology Centers (ATC) 2004 bildet die rasante Erfolgsgeschichte ab. Damit konnte das Service- und Beratungsangebot deutlich ausgebaut und auch Automation Turnkey-Projekte realisiert werden. Das Gebäude wurde 2013 erweitert. Seit 2016 gibt es hier auch eine Montagehalle für Turnkey-Anlagen, wo nun kundenspezifische Turnkey-Anlagen entworfen, gebaut, montiert und für Funktions- und Qualitätsabnahmen in Betrieb genommen werden.

Das daraus entstandene Know-how in der Anlagentechnik werde inzwischen auch in den angrenzenden Ländern Polen und Ungarn genutzt. „Die Niederlassung hat sich damit zum Hub für Turnkey-Lösungen und Projektmanagement entwickelt“, so Gerhard Böhm.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige