KLK-Behälter

Annina Schopen,

Auer Packaging sichert sich Großauftrag

Auer Packaging hat den größten Einzelauftrag in der Unternehmensgeschichte verbucht. Auftragsvolumen: 7,9 Millionen Euro. Ein dänischer Recycling-Dienstleister ordert bei dem oberbayerischen Spezialisten für Transport- und Lagerbehälter aus Kunststoff KLK-Behälter im großen Stil.

Die Klappbare Big Box KLK 1208 © Auer

Bei den bestellten klappbaren Big Boxen handelt es sich um eine Sonderausführung mit Deckel, speziell geeignet für den Recyclingprozess von PET Flaschen und Aluminiumdosen. „Wir freuen uns sehr, dass Auer-Produkte über Grenzen hinweg in ganz Europa überzeugen“, erklären Robert und Philipp Auer, Geschäftsführung Auer Packaging. „Die Großbestellung unseres langjährigen, dänischen Kunden ist nicht nur wegen des Umfangs ein besonderer Auftrag: Spannend, dass unsere Big Boxen für Recycling im großen Stil zum Einsatz kommen.“

Die Klappbare Big Box KLK 1208

Die klappbare Big Box von Auer Packaging bietet laut Herstellerangaben mit vier Eingriffsklappen besonders komfortables, ergonomisches Handling: Die vier an den Seitenwänden integrierten Klappen sollen einen schnellen und bequemen Zugriff auf den Inhalt ermöglichen. Bei Nichtgebrauch oder Rücktransport lasse sich die Box platzsparend auf eine Höhe von etwa 43 Zentimetern zusammenklappen. Optional könne der Behälter mit Deckel, Etikettenhalter und weiterem Zubehör ausgestattet werden. Die KLK 1208 sei neben der Standardfarbe grau auch in diversen Sonderfarben bestellbar.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige