News

Aus der Kölnarena wird die LANXESS Arena

Der Spezialchemie-Konzern Lanxess wird neuer Namensgeber für die Kölnarena. Das Unternehmen hat einen Vertrag mit der Kölnarena Management GmbH geschlossen. Er gilt ab sofort und hat eine Laufzeit von zehn Jahren.

"Wir sind stolz, dass wir als ein in der Region tief verwurzeltes Unternehmen Namensgeber der Kölnarena werden. Sie ist in Köln, in Nordrhein-Westfalen und bundesweit bekannt", so Axel C. Heitmann, Vorstandsvorsitzender von Lanxess. "Wir haben in NRW ein Wahrzeichen gesucht, um unser Bekenntnis zur Region und zum Standort Deutschland sichtbar zu machen. Mit diesem Engagement sagt LANXESS langfristig ¿Ja' zu NRW!"

1,8 Millionen Besucher kommen pro Jahr zu den rund 150 -180 unterschiedlichen Veranstaltungen in den Bereichen Show, Sport, Musik und Unternehmens-Events der künftigen "LANXESS Arena". "Die hohe Strahlkraft der Arena und ihre Bekanntheit sowie die Attraktivität des Standortes Köln wollen wir für die Marke Lanxess nutzen", so Heitmann weiter. "Bei vielen unserer Mitarbeiter in NRW ist die Arena ein fester Bestandteil ihrer Freizeitgestaltung." LANXESS beschäftigt an seinen weltweit größten Standorten in Krefeld, Dormagen und Leverkusen rund 8 000 Mitarbeiter.

Bei der Auswahl des künftigen Namensgebers habe man besonderen Wert darauf gelegt, dass das Unternehmen einen starken Bezug zur Region habe, so R. Bernd Assenmacher, geschäftsführender Gesellschafter der Kölnarena Management GmbH. "In dieser Hinsicht haben wir mit Lanxess als größtem Spezialchemie-Konzern in Deutschland den idealen Partner gewonnen."

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige