Grüne Werkstoffe

Evonik stellt die Weichen bei Polyamid 12

Evonik Industries meldet den Ausbau der Kapazität seiner Polyamid-12-Produktion im Chemiepark Marl um 5000 Tonnen jährlich, der unter der Marke Vestamid angeboten wird. Daneben seien die Vorbereitungen zur Steigerung der Produktion von Polyamid-Pulver der Marke Vestosint gestartet worden. Für den weiteren Ausbau der Produktion habe Evonik ein verbessertes konventionelles Verfahren zur Herstellung von Polyamid 12 entwickelt.

Erste Vestamid-Rohre aus vollständig erneuerbarem Rohstoff – Prüfmuster sollen demnächst bereitgestellt werden.

Seit knapp 50 Jahren betreibt Evonik betreibt eine rückintegrierte Produktion von Polyamid 12 im Chemiepark Marl, ausgehend vom Butadien über alle Vorstufen bis zum Polymer. Ursprünglich als Batch-Betrieb begonnen, wurde die Produktionsanlage ab dem Jahr 2000 um kontinuierliche Anlagen ergänzt. Die Kapazitäten wurden im Laufe der Jahre stetig an die Marktbedürfnisse angepasst, was mit der neuen Erweiterung fortgeführt wurde. Auch die Pulverkapazitäten wurden stetig erhöht.

Unterstrichen wird die Wachstumsstrategie auch durch die Entwicklung unterschiedlicher Technologien für die Vorprodukte von Polyamid 12: So verfüge Evonik einerseits über eine produktionsreif ausgearbeitete, konventionelle Route basierend auf verbesserten Verfahren für einen unabhängigen C12-Strang bis zum Polymer. Andererseits sei der Biosyntheseweg, aufbauend auf Palmkernöl - ohne Butadien und Cyclododecatrien (CDT) - weit fortgeschritten. Der Prozess führe zu w-Amino-Laurinsäure, einer Alternative zum erdöl-basierten Laurinlactam, und ergebe ein identisches Polyamid 12. Erste Chargen von Polyamid aus diesem Vorprodukt sein bereits zu Rohren verarbeitet und getestet worden, Proben für Kundentests sollen in Kürze zur Verfügung stehen. Das Verfahren biete mehrere Vorteile: Vollständig erneuerbare Rohstoffe als Basis für Polyamid 12 bei identischen Produkteigenschaften und einem einfacheren Produktionsprozess.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige