Ausgezeichnete Spritzgießtechnik

Plastpol zeichnet Temperiersystem aus

Strahlende Gesichter gab es auf dem Messestand der GWK Gesellschaft Wärme Kältetechnik während der Plastpol in Kielce. Für sein dynamisches Temperiersystem Vario CS / WH erhielt das Unternehmen aus dem Sauerland die Platinumplast Medaille für die beste Peripherietechnik.

Mit Vertriebsgeschäftsführer Helmut Gries (m.) freuen sich die Gebietsverkaufsleiter Robert Srodon (l.) und Steffen Bernhardt.

"Polen ist ein sehr interessanter Markt für uns, in dem viele hochwertige Spritzgussteile für die Automobilindustrie und andere Branchen gefertigt werden", bekräftigt Gries die Positionierung des Unternehmens im Nachbarland. "Es freut uns daher umso mehr, dass unsere Entwicklung zur bindenahtfreien Herstellung von Bauteilen mit Class A-Oberflächen diese Auszeichnung erhalten hat." Wie das funktioniert, zeigte die Produktion der mit Mucell-Technologie gespritzten Hochglanzbauteile für die Weiße Ware-Branche in einem mit dem Vario WH temperierten Werkzeug auf einer Kraussmaffei Spritzgießmaschine.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige