Automobilzulieferer expandiert

Magna eröffnet Werk in der Türkei

Am zweiten Magna-Standort in der Türkei werden vor allem Stoßfänger und Außenspiegel produziert.

Der Automobilzulieferer Magna International baut seine Präsenz in Osteuropa mit der Eröffnung eines neuen Werks im türkischen Kocaeli aus. Den Standort führen die Geschäftseinheiten Magna Exteriors and Interiors sowie Magna Mirrors und Magna Closures gemeinschaftlich. An der Eröffnung nahmen neben Unternehmensvertretern auch Repräsentanten der regionalen Regierung und Kunden wie Ford, Fiat und Renault teil.

Bei voller Auslastung soll der 10.300 Quadratmeter große "Just in Sequence"-Produktionsstandort etwa 200 Mitarbeiter beschäftigen. Das Werk stellt vornehmlich Stoßfänger und Außenspiegel für den neuen Ford Transit her, darüber hinaus Träger für Frontendmodule, Trittbretter und Seitenfenster.

Kocaeli ist Magnas zweiter Standort in der Türkei. Die Geschäftseinheit Magna Seating hat bereits 2003 in Gölcük ein "Just In Sequence"-Werk für Sitze und Sitzgruppen eröffnet.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Zulieferer

Al-Ko richtet Vorstand neu aus

Der Vorstand der Al-Ko Kober SE wird von vier auf zwei Mitglieder verkleinert. Die beiden Vorstände Roland und Harald Kober legten ihre Ämter zum 20.04.2015 nieder, da im Vorstand keine einheitliche Auffassung mehr hinsichtlich der strategischen...

mehr...
Anzeige

Plast-Szene

Magna eröffnet Werk in der Türkei

Der Automobilzulieferer Magna International baut seine Präsenz in Osteuropa mit der Eröffnung eines neuen Werks im türkischen Kocaeli aus. Den Standort führen die Geschäftseinheiten Magna Exteriors and Interiors sowie Magna Mirrors und Magna...

mehr...