News

Axima: Ausbau Servicebereich

Axima Refrigeration baut seinen Servicebereich mit speziell ausgebildeten Serviceverkäufern aus. Das Lindauer Unternehmen erwartet einen wachsenden Markt für Dienstleistungen rund um Kälteanlagen aufgrund der für die Branche steigenden Zahl gesetzlicher Bestimmungen.

Vor diesem Hintergrund plant das Unternehmen den Dienstleistungsbereich weiter auszubauen und ihren Mitarbeiterstamm an Servicemitarbeitern zu erweitern. Die gelernten Kälteanlagenbauer sind an elf Standorten bundesweit vertreten und bieten Kunden von Axima Refrigeration umfassendes Know-how für Kälteanlagen. Die Unternehmen profitieren von verkürzten Anfahrtszeiten und einem erweiterten Beratungs- und Dienstleistungsangebot. Hauptaufgabe der Serviceverkäufer ist es, den Unternehmen neue Wege in der Kälteversorgung aufzuzeigen. Die Mitarbeiter erhalten dabei eine spezielle technische Fortbildung, die am Portfolio der Servicedienstleistungen des Lindauer Kältespezialisten ausgerichtet ist.

"Moderne Industriekälteanlagen sind komplex und mit dem Aufstellen der Anlage beim Kunden ist es nicht getan. Zudem sehen sich die Betreiber von Kälteanlagen mit einer steigenden Zahl von rechtlichen Vorschriften konfrontiert, die es zu beachten gilt. Der Beratungsbedarf durch Kältespezialisten ist dementsprechend groß. Deshalb bauen wir das Spektrum von Dienstleistungen rund um industrielle Kältesysteme kontinuierlich aus. In diesem Zusammenhang sind wir auch stets auf der Suche nach qualifizierten Fachkräften. Wir bieten ein interessantes Tätigkeitsfeld in einer zukunftsorientierten Branche, für das sowohl Fachwissen über kältetechnische Anlagen als auch eine hohe Kundenorientierung Voraussetzung sind", so Dr. Martin Altenbokum, Geschäftsführer der Axima Refrigeration GmbH.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige