News

BASF verkauft das Geschäft mit flüssigen Masterbatches

Mit Audia International, einem weltweiten Anbieter von Polyolefinen und farbigen Masterbatches, hat die BASF einen Vertrag über den Verkauf seines Geschäfts mit flüssigen Masterbatches im französischen Clermont de l'Oise unterzeichnet. Die Transaktion soll bis Mitte 2014 abgeschlossen sein.

Als Hersteller farbiger Masterbatches will sich BASF künftig schwerpunktmäßig auf das Geschäft mit den in Köln hergestellten festen und pulverförmigen Masterbatches konzentrieren. Die flüssigen Masterbatches seien für BASF ein Nischengeschäft und gehören nicht zum künftigen Fokus.

Für Audia ist diese Akquisition nach eigenem Bekunden von strategischer Bedeutung, ein technologischer und geographischer Vorstoß in neue Märkte, der die vor sieben Jahre begonnene Etablierung auf dem europäischen Markt abrunde. Das Geschäft mit flüssigen Masterbatches wird von Uniform Color Company, einer Audia-Tochter und Anbieter von Masterbatches mit Standorten in Nordamerika und Europa, übernommen. Über finanzielle Einzelheiten des Vertrags haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Audia International ist ein Unternehmen in Privatbesitz, das im Bereich Kunststoffaufbereitung, Farblösungen und Vertrieb tätig ist. Das Unternehmen betreibt das Geschäft über die Tochtergesellschaften Uniform Color Company, Washington Penn Plastic Co Inc. und Southern Polymer Inc. Die Audia International-Unternehmen produzieren derzeit an zehn Standorten und mit mehr als 1000 Mitarbeitern in Nordamerika und Europa. Sie sind in mehr als 50 Ländern über große Marktplattformen tätig, zu denen die Bereiche Automobil, Haushaltsgeräte, Bauwesen, Verpackung und Verbraucher gehören.

Anzeige

(Quelle: Unternehmenangaben)

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Präzise Mischungen

Premix-Herstellung automatisiert

Ein neues Multi-Ingredient-Handling System soll als Teil einer Compoundieranlage die automatische Rezepturzusammenstellung und damit die Erfüllung hoher Anforderungen bezüglich konstanter Produktqualität, lückenloser Dokumentation und...

mehr...

Masterbatches

Mehr Farben aus Lichtenfels

Der Hersteller von Masterbatches Lifocolor investiert nach eigenen Angaben 20 Millionen Euro in den Ausbau seines Stammwerks in Lichtenfels. Die Arbeiten haben im Juli begonnen. Die geplante Bauzeit beträgt 18 Monate.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Gegen den Verschleiß

Für weiße Polyamidgarne

Eine Alternative zu bisherigen Weißpigmentarten soll den Verschleiß bei der Weiterverarbeitung der Garne deutlich reduzieren. In vielen Anwendungen von Polyamidgarnen ist dessen Pigmentierung mit Titandioxid gefordert. Die dafür üblichen rutilen und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige