News

Bayer MaterialScience: Systemhaus-Joint-Venture mit Michel Baulé SA

Bayer MaterialScience und die Michel Baulé SA haben die Zusammenführung ihrer Gießelastomer-Aktivitäten in einem gemeinsamen Joint Venture mit dem Namen Baulé SAS vereinbart. Beide Unternehmen sind mit je 50 Prozent beteiligt.

Baulé SAS hat seinen Hauptsitz in Romans, Frankreich. Die Belieferung und technische Betreuung von Kunden in der ganzen Welt werden von den Joint-Venture-Standorten in Frankreich und Deutschland sowie von Niederlassungen in Großbritannien, den USA und China sichergestellt. Der Vollzug der Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der zuständigen Kartellbehörden.

Das neue Unternehmen wird Prepolymer-Systeme für Heiß- und Kaltgießelastomere sowie Niederdruckgießmaschinen für deren Verarbeitung entwickeln, produzieren und vermarkten. Die Systeme werden für Spezialanwendungen in verschiedenen Branchen eingesetzt, von der Papierindustrie über die Sport- und Freizeitartikelbranche bis hin zur Betonverarbeitung und zum Bergbau. Zum Angebot gehören kundenspezifische Formulierungen, Verarbeitungsanlagen, eine intensive anwendungstechnische Betreuung sowie die Entwicklung und Optimierung von Prozessen und Prototypen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige