Neueröffnung in Dubai

Bayer MaterialScience gründet Labor für Lacke, Klebstoffe und Spezialitäten

Beim Band-Durchschneiden für die Einweihung: Harald Liedtke, Bayer-Geschäftsführer im Nahen Osten (2. v.l.), Daniel Meyer, Leiter der Business Unit Coatings, Adhesives, Specialties (3. v.l.), und Marwan Abulaziz Janahi, geschäfts-führender Direktor des DuBiotech (r.)

Bayer MaterialScience hat in Dubai ein Labor für Lacke, Klebstoffe und Spezialitäten in Betrieb genommen. Das Entwicklungs- und Anwendungslabor bietet kundenspezifische technische Unterstützung im Nahen Osten und Afrika. Es ist im Hause des DuBiotech untergebracht, dem Cluster für Biowissenschaften in der Region.

"Im Einklang mit dem Leitsatz 'Bayer: Science For A Better Life' entwickelt unser Unternehmen innovative und nachhaltige Lösungen als Antwort auf globale Megatrends", erläuterte Harald Liedtke, Geschäftsführer von Bayer im Nahen Osten. "Ein Beispiel ist der Kampf gegen Klimawandel und CO2-Emissionen, der zu einer steigenden Nachfrage nach Hightech-Rohstoffen für umweltverträgliches Bauen führt. Mit dem neuen Labor unterstreicht Bayer sein Engagement in dieser Region."
Neben Anwendungen in den Kernbereichen Bau-, Automobil-, Industrie-, Kunststoff-, Holz- und Möbellacke wird das Labor auch die Entwicklung von Polyurethan-Produkten für verschiedene Hochleistungsanwendungen vorantreiben. Aktuelle Beispiele sind Dichtstoffe für Betonierfugen und Flughafen-Rollbahnen sowie lösemittelfreie Beschichtungen für Rohrleitungen. Außerdem soll das Labor maßgeschneiderte Lösungen für Hersteller von Kleb- und Dichtstoffen in den Bereichen Transport, Bau, Möbel, Verpackung und Schuhe entwickeln.

"Wir müssen unsere Ressourcen auf die Marktanforderungen ausrichten", sagte Daniel Meyer, Leiter des Bereichs Lacke, Klebstoffe, Spezialitäten und Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung von Bayer MaterialScience. "Deshalb investieren wir gezielt in einzelnen Regionen, um unsere führende Marktposition zu erhalten oder weiter auszubauen."

Das Labor wird eng mit dem globalen Bayer-Kompetenz-Netz für Beschichtungen zusammenarbeiten. Dies betrifft insbesondere die bestehenden Labore und Technikums-Einrichtungen in Indien, China, Japan, Russland, Brasilien, den USA, Spanien und Deutschland. Die neue Einrichtung ist im DuBiotech in Dubai untergebracht und mit modernsten Prüf- und Anwendungsgeräten ausgestattet. Ebenso wie das Wissenschaftszentrum arbeitet auch das Bayer-Labor im Einklang mit weltweiten Normen und Richtlinien.

Marwan Abdulaziz Janahi, geschäftsführender Direktor von DuBiotech, sagte: "Wir freuen uns, Bayer als neuen Partner in der DuBiotech Freizone zu begrüßen. Er bringt innovative und nachhaltige Lösungen in die Region - ganz im Einklang mit unserer Vision und Mission. Ein Marktbericht des Beratungsunternehmens Frost & Sullivan sagt für die Länder des Golf-Kooperationsrats für die nächsten fünf Jahre ein jährliches Wachstum des Lackmarkts von sechs Prozent voraus. Mit seinem neuen Labor ist Bayer sehr gut positioniert, um diese Chance bestmöglich zu nutzen."

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Projekt Estadio Nacional

Weltmeisterliches Polycarbonat

Brasilien bereitet sich auf die Fußball WM 2014 vor – und transparente Massivplatten aus Polycarbonat sollen dafür sorgen, dass die 70.000 Zuschauer im künftigen Estadio Nacional in der Hauptstadt Brasilia geschützt vor Sonne und Regen die Spiele...

mehr...
Anzeige