News

Bayer verkauft Hennecke an Adcuram

Bayer will die zum Konzern gehörende Hennecke-Gruppe an die Adcuram-Gruppe, Wien/München, verkaufen. Damit trennt sich der Konzern von dem Geschäft mit Polyurethan-Maschinen, das er nicht zu seinen Kernkompetenzen zählt. Der Verkauf soll zum Jahresende abgeschlossen werden. Finanzielle Einzelheiten der Transaktion wurden nicht genannt. Der Teilkonzern Bayer Material Science und Hennecke wollen in Zukunft geschäftlich verbunden bleiben und so Kontinuität für die Kunden gewährleisten.
Die Hennecke-Gruppe mit Sitz in Sankt Augustin bei Bonn verfügt über mehr als 60-jährige Erfahrung als weltweit tätiger Produzent von Polyurethan-Verarbeitungsanlagen. Sie gehört zu den großen internationalen Anbietern speziell in den Geschäftsfeldern Blockschaum, Kühlmöbel, Sandwich-Elemente und Form-Bauteile. Das Unternehmen mit Standorten in St. Augustin bei Bonn, Pittsburgh/USA, Singapore und Shanghai/China beschäftigt weltweit rund 500 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2006 einen Umsatz von rund 80 Millionen Euro.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige