News

Beschichten, Modifizieren und Charakterisieren von Polymeroberflächen

Unter diesem Titel organisiert das Leibniz-Institut für Polymerforschung unter Mitwirkung der EFDS und der DFO das 20. Dresdner Vakuumtechnische Kolloquium. Am 25. und 26. Oktober 2012 wird ein ausgesprochen umfangreiches und vielseitiges Programm mit Referenten aus einer Vielzahl von Unternehmen und Forschungseinrichtungen ein breites Themenspektrum vorstellen.

Die ursprünglich auf vakuumtechnische Verfahren beschränkten Möglichkeiten wurden von anderen atmosphärischen Verfahren ergänzt. Während sich die ersten Kolloquien in den Neunzigerjahren vorwiegend mit der Metallisierung der Oberfläche von Kunststofferzeugnissen beschäftigten, widmet sich das "20. Neue Dresdner Vakuumtechnische Kolloquium" den bei der Beschichtung von Polymeroberflächen noch immer auftretenden Problemen, die mit neuen Anforderungen und/oder neuen Werkstoffen verbunden sind. Dabei wird der Rahmen weiter gesteckt und auf Werkstoffverbunde unter Beteiligung von Polymeren, Metallen oder auch anderen Werkstoffen erweitert. Daneben nehmen die Modifizierung und Strukturierung von Polymeroberflächen und die diagnostische Fragenstellungen einen breiten Raum ein. Neuere Entwicklungen bei der Lackierung von Kunststoffen werden angesprochen.

Weitere Informationen unter http://www.ipfdd.de/20-ndvak

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Verpackungsbranche

Philipp Lehner ist neuer CFO bei Alpla

Seit 1. Januar 2019 ist Philipp Lehner Chief Financial Officer (CFO) des international tätigen Verpackungsspezialisten Alpla. Er löst Georg Früh in dieser Funktion ab. Philipp Lehner ist seit Juni 2014 im Familienunternehmen tätig und hat mehrere...

mehr...