News

bielomatik: Auszeichnung

Kurze Taktzeiten, niedrige Emissionen, geringe Kosten, saubere Optik ist für die Fertigungsspezialisten von Kunststoffelementen tägliche Herausforderung. Die bielomatik Leuze GmbH & Co. KG in Neuffen ist für diesen Spagat mit dem diesjährigen Innovationspreis der Deutschen Gaswirtschaft, dem mit 20.000 Euro dotierten Hauptpreis, in der Kategorie Planung, Forschung und Entwicklung ausgezeichnet worden.

Die Preisverleihung übernahm der Wissenschaftsastronaut Dr. Ulf Merbold in Anwesenheit zahlreicher Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft. Die Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch (ASUE) lobt den Preis jährlich gemeinsam mit der Deutschen Energie-Agentur aus und möchte damit Impulse zur nachhaltigen und zukunftorientierten Energienutzung auslösen.

bielomatik hat in Zusammenarbeit mit e-on Ruhrgas ein Schweißverfahren auf Erdgasbasis entwickelt, mit dem sich Kunststoffbauteile berührungslos aufschmelzen und so besonders sauber zusammenfügen lassen. Im Vergleich zum elektrisch betriebenen Infrarotverfahren hat die Gastechnik zum einen funktionale Vorteile, weil Erdgas fast sauerstofffrei verbrennt. Zum anderen sinken die CO2-Emissionen pro erzeugter Kilowattstunde im Vergleich zu anderen fossilen Energieträgern um bis zur Hälfte, und die Energiekosten betragen im Vergleich zum elektrischen Betrieb nur noch ein Drittel.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige