Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Personalie

Meinolf Droege,

Borealis: Thomas Gangl wird neuer CEO

Alfred Stern wurde zum OMV Vorstand für den Bereich Chemicals & Materials bestellt.

Am 1. April 2021 soll Thomas Gangl Chef der Borealis AG werden. © Borealis

Nachdem die OMV die Mehrheitsanteile an Borealis übernommen hat, soll Thomas Gangl (49), derzeit Vorstandsmitglied der OMV, zum 1. April 2021 CEO von Borealis werden. Der bisherige CEO Alfred Stern (56) soll zum gleichen Tag Vorstandsmitglied für den Bereich Chemicals & Materials der OMV werden und als CEO der Borealis zurücktreten.

Thomas Gangl hat laut Unternehmen in den vergangenen Jahren den Raffinerie- und Petrochemie-Bereich maßgeblich mitgestaltet, und das chemische Recycling im OMV Konzern etabliert und damit den Grundstein für eine künftige Kreislaufwirtschaft gelegt.

Borealis mit Sitz in Wien hat gemäß eigener Angaben rund 7500 Mitarbeiter in mehr als 120 Ländern. Im Jahr 2020 wurden 6,8 Milliarden Euro Umsatz 589 Millionen Euro Nettogewinn ausgewiesen. 75 % des Konzerns gehören der OMV, einem international agierenden Erdgasunternehmen mit Sitz in Österreich, 25 Prozent sind Eigentum einer Beteiligungsgesellschaft von Mubadala, mit Sitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Personalie

Thomas Gangl leitet Borealis

Der Borealis Aufsichtsrat gab die Ernennung von Thomas Gangl (49) zum CEO der Borealis AG zum 1. April 2021 bekannt. Er tritt die Nachfolge von Alfred Stern (56) an, der als Vorstandsmitglied für Chemicals ans Materials in die OMV wechselt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige