News

Borealis vergibt Studentenpreis für innovative Polymerforschung

Im Rahmen des Borealis Student Innovation Award-Programms hat das Unternehmen zwei Studenten für ihre Polyolefin-Forschungsarbeiten ausgezeichnet. Überreicht wird der Preis am alljährlichen Innovation Day, den Borealis am 21. Januar in Linz abhalten wird.

Für seine Doktorarbeit über Norbornen basierte Polyolefine durch Post-Metallocenkatalysatoren erhält der italienische Student Dr. Andrea Ravasio 5.000 Euro, der österreichische Student Andreas Fuchs bekommt für seine Diplomarbeit zum Thema Scavenger und chemisches Verbinden definierter flüchtiger Bestandteile in Polyolefinen 3.000 Euro.

"Der Borealis Student Innovation Award würdigt die zwei innovativsten Forschungsarbeiten über Polyolefine, Olefine oder Melaminwissenschaften auf Master- und Doktoratsebene", erklärt Dr. Christian Paulik, Manager für External Research and Funding bei Borealis. "Unser Ziel ist es, junge Menschen für unsere Vision des "Shaping the Future with Plastics" zu gewinnen. Diese zwei wichtigen Forschungsprojekte symbolisieren genau jenen Geist, den unser Unternehmen ausmacht."

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige