News

Boy mit Spritzgießpremiere auf der KMO

Nicht immer muss es die internationale Plattform sein, in diesem Fall kann die derzeit noch laufende KMO in Bad Salzuflen eine interes-sante Neuheit bieten: Das Unternehmen Dr. Boy stellt den besonders kompakten Spritzgießautomaten XS vor - und zeigt mehrere davon auch in Aktion. Mit 100 kN Schließkraft zielt die Maschine vor allem auf Mikrospritzguss und Einkavitätenbetrieb. Mit Aufstellflächen von 0,81 m² bzw. 0,63 m² bei der Vertikal-Version lassen sich die Maschinen sehr eng gruppieren und trotzdem komfortabel bedienen. Plastifiziereinheit, Werkzeugraum und Auswerfer seien sehr gut zugänglich. Die diagonal angeordneten Holme bieten standardmäßig Platz für Formen mit 200 Millimeter Kantenlänge, bei schrägem Einbau aber auch für mehr. Außerdem ist die Integration von Automatisierungstechniken einfacher. Trotz der kompakten Bauweise setzt man auf bewährte Komponenten. Es seien hinsichtlich Präzision und Wiederholgenauigkeit alle Eigenschaften der größeren Baureihen integriert worden. Auch die bereits aus anderen Maschinen bekannte Procan Alpha ist als Steuerung im Einsatz.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Personalie

GKV trauert um Günter Schwank

Der Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie (GKV) trauert um seinen Ehrenpräsidenten Günter Schwank. Günter Schwank war seit 1970 in der Kunststoff verarbeitenden Industrie tätig, von 1998 bis 2002 Präsident und seither Ehrenpräsident des...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Übernahme durch Advent

Evonik verkauft Röhm

Die Röhm GmbH hat die Ausgliederung aus Evonik Industries abgeschlossen. Der Methacrylat-Verbund von Evonik Industries geht damit als eigenständiges Unternehmen an den neuen Eigentümer Advent International. Mit rund 3900 Mitarbeitern an 15...

mehr...