Branchentreff Kunststofftechnik

MKT 2016 – Leitveranstaltung der mitteldeutschen Kunststoffindustrie

Die Netzwerke und Cluster der Kunststoffindustrie im mitteldeutschen Raum (Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Thüringen), die im Mitteldeutschen-Kunststoff-Netzwerk MKN organisiert sind, organisieren den Mitteldeutschen Kunststofftag MKT im einem zweijährigen Rhythmus.

Unter diesem Logo treten die relevanten Kunststoffverbände in Mitteldeutschland gemeinsam auf. (Bild: Polymermat)

Die Veranstaltung soll auch in der siebten Auflage (29. und 30 Juni 2016 in Erfurt) das bewährte Format der Industrie-orientierten Branchenfachtagung weiterführen. So sollen die Unternehmen der Kunststoffindustrie in der Region Mitteldeutschland eine Plattform erhalten, um aktuelle Branchen- und Technologiethemen von kompetenten Rednern in einer Kombination mit kleiner Fachausstellung von Zulieferunternehmen zu erleben. Neue Geschäftskontakte ergaben sich laut Veranstalter aus dem Informationsaustausch während der Veranstaltung und nicht zuletzt während der Abendveranstaltung mit guten Möglichkeiten zu individuellen Gesprächen.

Der Mitteldeutsche Kunststofftag 2016 (MKT 2016) wird in gemeinsamer Trägerschaft des MKN, bestehend aus AMZK (Sachsen), Polykum (Sachsen-Anhalt), KUVBB (Brandenburg) und Polymermat (Thüringen), ausgerichtet und vom Polymermat in Erfurt durchgeführt. Vom MKT unberührt bleiben individuelle Initiativen der Netzwerke in den Bundesländern für bedarfsorientierte Veranstaltungen und Themen. Dazu gehört das Schwarzheider Kunststoffkolloquium, die technischen Thementage am Kuz in Leipzig sowie die Fachgespräche in Sachsen Anhalt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige