News

Coperion: Compoundiertechnikum mit 20 ZSK-Extrudern

Das neue Technikum in Stuttgart umfasst abgetrennte Versuchsräume im Erdgeschoss sowie die Dosierebene im 1. und die Produktbereitstellung im 2. Geschoss.

Coperion hat das nach eigenen Angaben weltweit größte Compoundiertechnikum in Betrieb genommen. Es dient dazu, unter produktionsnahen Bedingungen die optimale Auslegung von Compoundieranlagen für Kunden zu erarbeiten sowie in internen Versuchen die Verfahrenstechnik weiterzuentwickeln und neue Maschinenteile zu erproben. Ausgestattet ist das Technikum mit 20 verschiedenen ZSK-Extrudern im Durchsatzbereich von 10 bis 3000 kg/h. Darunter sind mehrere Maschinen der neuen Baureihe ZSK Mc18 für Produkte mit hohem Energiebedarf und mehrere ZSK MEGAvolume Plus für Produkte mit hohem Volumenbedarf. Zur Materialversorgung stehen Dosierungen zur Verfügung, die alle Mengen, das Förder- und Schüttverhalten der unterschiedlichen Ausgangsprodukte sowie - bei Flüssigkeiten - alle Viskositäten abdecken. Sie werden in den nächsten Monaten mit neuen Dosierungen von Coperion K-Tron ergänzt.

Im neuen Technikum mit 2700 m² Grundfläche und 4500 m² Nutzfläche auf drei Geschossen lassen sich die Versuchsanlagen so aufbauen, wie es der betrieblichen Praxis entspricht. Das angegliederte Labor führt die wichtigsten Qualitätsprüfungen versuchsbegleitend durch und die analysiert Produktqualität. Ausgelegt ist das Technikum für bis zu 100 Kundenversuche pro Jahr und bereits jetzt sei die Vollauslastung absehbar.

Anzeige

Neben dem neuen Technikum in Stuttgart verfügt Coperion über zwei weitere Compoundiertechnika. Eines davon befindet sich in Ramsey, NJ/USA; dort stehen mehrere ZSK-Extruder, darunter zwei ZSK Mc18, für Kundenversuche bereit. Das neu gestaltete Technikum in Nanjing/China ist mit zwei STS-Compoundern ausgestattet. Darüber hinaus betreibt das Unternehmen am Standort Weingarten das nach eigenen Angaben größte Schüttgut-Technikum der Welt. Dieser Technikumsverbund, der die gesamte Prozesskette für das Aufbereiten von Kunststoffen abdeckt, sei weltweit einzigartig.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Jubiläum bei Leistritz

80 Jahre Extrusion aus Nürnberg

Vor 80 Jahren entstand in Nürnberg der Urahne des heutigen ZSE Maxx-Doppelschneckenextruders. „In unserer langen Firmengeschichte haben wir viele technische Highlights gehabt, die die Basis unseres heutigen Erfolgs sind“, sagt Anton Fürst,...

mehr...
Anzeige