Logistik

Meinolf Droege,

Der andere Blick auf Leichtbau und Mobilität

Kunststoffe bieten in beiden Feldern unschlagbare Lösungen. Bis es aber soweit ist, die richtigen Kunststoffe zur Verfügung stehen, ist mitunter allerdings ein schweres Stück Arbeit zu leisten – auch im Wortsinn.

Schwere Last für leichte Ware – die Module eine Kunststoffproduktionsanlage sind in Bewegung. © Mammoet

Die Produktionsanlagen sind gewaltige Chemiekomplexe, die typischerweise vor Ort gebaut werden. Einfacher ist es natürlich komplexe Anlagenteile unter besser kontrollierten Bedingungen auf gut eingerichteten Montageplätzen zu bauen, und sie komplett an den späteren Einsatzort zu bringen. In einem echten „Kraftakt“ hat das Unternehmen Mammoet den acht Kilometer weiten Transport der bisher größten Module für den Bau einer Kunststoffproduktionsanlage an der Golfküste abgeschlossen. Zu überwinden waren dabei unter anderen zwei Straßenkreuzungen.

Um die größten Module des Projekts erfolgreich zu transportieren, setzten die Teams bis zu acht SPMT-Sets mit 62 Achslinien je Modul ein, also insgesamt 496 Achslinien. Insgesamt waren Fahrzeuge mit insgesamt 1578 Achslinien im Einsatz, um die kontinuierliche Lieferung der Module zur Baustelle zu gewährleisten.

Der Kunde, das Unternehmen GCGV ist ein Joint Venture zwischen ExxonMobil und Sabic, das gegründet wurde, um den Bau einer Kunststoffproduktionsanlage in San Patricio County, Texas, voranzutreiben. Die beiden Unternehmen arbeiten seit mehr als 35 Jahren in der Petrochemie zusammen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Energieeffizientes Absaugen

Späne werden zu Brikett

Bei der Bearbeitung von Kunststoffteilen anfallende Späne und Stäube sind einerseits voluminös, andererseits häufig mit einer Explosionsgefahr bei falscher Handhabung behaftet. Eine typische Behandlung ist das Absaugen der Materialien aus den...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Besseres Arbeitsklima

Absaugung in der Profilverarbeitung

Bis zu 80 Fenster mit Größen bis gut 9 Quadratmeter produziert das Unternehmen Kipf und Söhne in Markt Berolzheim täglich. Dazu kommen rund 100 Wintergärten und Terrassendächer pro Jahr. Ergänzende Produkte wie Rolläden, Fensterbänke und viele...

mehr...