Komentar

Meinolf Droege,

Droege empfiehlt …

… einen Blick auf die Geschichte des Kunststoffs – weniger unter wissenschaftlichen Ansprüchen, als unterhaltend. Das Deutsche Kunststoff-Museum ist kein klassisches Museum sondern aktiv mit gelegentlichen Wanderausstellungen und vor allem mit Tausenden online präsentierter Alltagsgegenstände aus Kunststoffen, überwiegend aus der Nachkriegs- bis in die Neuzeit.

Deutsches Kunststoff-Museum © Deutsches Kunststoff-Museum

Beim Blättern oder gezielten Suchen finden sich echte Schätzchen und Vergessenes taucht wieder auf. Der Ah- oder Oh-Effekt dürfte bei den meisten Besuchern auf www.deutsches-kunststoff-museum.de garantiert sein. Bekannte und weniger bekannte Designklassiker sind ebenso zu finden wie einige Unfassbarkeiten auf der nach unten offenen Geschmacksskala. Und wer tiefergehendes Interesse hat, kann sich anhand vieler Links in den einfach zu lesenden Texten über Details informieren.

Der Bestand wurde über viele Jahre von einem Verein aufgebaut und wird als „lebendige Geschichte“ präsentiert. Prädikat: Absolut sehenswert.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Circular Economy

Igus investiert in Chemical Recycling

Erneuerbar, nachhaltig und Müll reduzierend: Diese Ziele stehen hinter der Catalytic Hydrothermal Reactor Technologie (kurz: Cat-HTR). Mit ihr sollen sich, so die Entwickler, Kunststoffabfälle innerhalb von 20 Minuten chemisch zerlegen und aus den...

mehr...

Farben und Additive

Lifocolor baut in Straufhain aus

Im Rahmen des Modernisierungs- und Erweiterungsprogramms der Lifocolor Farben in Deutschland ist der Ausbau am Standort Straufhain (Thüringen) in vollem Gang. Angrenzend zum Bestand entsteht ein 2500 Quadratmeter großes Lager- und Logistikgebäude.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Additivgeschäft

Clariant verkauft Masterbatch-Geschäft

Ihr gesamtes Geschäft mit Masterbatches will Clariant an Polyone verkauft. Das Masterbatch-Geschäft werde mit 1,56 Milliarden Dollar bewertet. Dies entspreche etwa dem 12,2-fachen EBITDA, welches für die vergangenen zwölf Monate (bis September 2019)...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige