Formenbau und Generative Fertigung

Demat präsentiert Euromold-Konzept

Die Euromold, Fachmesse für den Werkzeug- und Formenbau, Design und Produktentwicklung, soll vom 25. bis 28. November 2014 in den Messehallen 8, 9 und 11 in Frankfurt am Main stattfinden.

In diesem Jahr erwartet der Veranstalter wieder mehr als 1000 Aussteller aus rund 40 Ländern. Die derzeit 88 Erstaussteller kommen demnach aus 19 Ländern, neben Deutschland unter anderem aus Portugal, China, den Niederlanden und Großbritannien. Darüber hinaus sei die Zunahme länderübergreifender Gemeinschaftsstände, von verschiedenen Verbänden und Organisatoren zu beobachten. Erstmalig werde es einen Gemeinschaftsstand aus Tschechien und Slowenien geben.

Eine neue Hallenstrukturierung soll die Synergien zwischen den Bereichen Werkzeug- und Formenbau und Generative Fertigung auch räumlich abbilden. Hier wird der Themenpark "Stark im Formenbau mit Generativer Fertigung" stattfinden. Auch die Verbindung zwischen "Leichtbau-Konstruktion und Formenbau" werde in einer Sonderschau explizit vorgestellt. Das CAE-Forum, das sich mit rechnergestützer Entwicklung befasst, vertieft den Design- und Engineeringbereich.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

News

Messe Erfurt und VDW vereinbaren Partnerschaft

Der Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken VDW und die Messe Erfurt gehen eine langfristige Partnerschaft zum Thema generative Fertigung ein. Das haben VDW-Geschäftsführer Dr. Wilfried Schäfer und Erfurts Messechef Wieland Kniffka in einem...

mehr...

News

Euromold 2012: Weiteres Wachstum erwartet

Knapp fünf Monate vor Beginn der 19. Euromold, Fachmesse Werkzeug- und Formenbau, Design und Produktentwicklung - so der vollständige und etwas sperrige Name - lud der Veranstalter Demat zur Pressekonferenz. Deren Geschäftsführer erwartet zur...

mehr...