Neuer Vertriebsstandort

Annina Schopen,

Dopag eröffnet neue Niederlassung in Schweden

Dopag, Hersteller von Dosier- und Mischtechnik, baut seine Präsenz in Nordeuropa mit einem eigenen Vertriebsstandort weiter aus.

Stefan Ström und Walter Weterman © Dopag

Dopag baut sein weltweites Vertriebsnetz weiter aus und gründet eine neue Niederlassung in Schweden. Ab sofort werde Dopag Nordic Kunden in Schweden, Dänemark, Norwegen und Finnland betreuen. Eröffnet wurde der Standort in Askim in der Nähe von Göteborg.

„Mit einer eigenen Niederlassung sind wir noch näher am Marktgeschehen und an unseren Kunden“, sagt Stefan Ström, Geschäftsführer von Dopag Nordic. Kunden sollen damit künftig vor allem von einer persönlicheren Beratung vor Ort und einem schnellen Service profitieren, wenn es um die Wartung oder Reparatur der Dosier- und Mischsysteme und um die Lieferung von Ersatzteilen geht.

„Dopag ist weltweit der einzige Hersteller, der alle relevanten Applikationen aus einer Hand anbietet – vom Befetten und Ölen über Kleben und Dichten bis hin zum Vergießen und FIPFG-Dichtungsschäumen“, sagt Walter Weterman, der gemeinsam mit Ström das Unternehmen leitet. „Wir freuen uns sehr allen Kunden in Nordeuropa diese Technologien nun direkt anbieten zu können.“

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige