News

Dreyplas erweitert Produktportfolio um PEEK von Zhong Yan

DREYPLAS fokussiert sein Produktprogramm zunehmend auf Hochleistungsadditive und -polymere. So hat das Unternehmen jetzt die Distribution von PEEK (Polyetheretherketon) der chinesischen Jilin Zhong Yan High Performance Plastic Co.Ltd. (Zhong Yan) für den europäischen Markt übernommen. Die neu in das Portfolio aufgenommenen Kunststofftypen stammen aus einer auf dem neuesten Stand der Technik laufenden Produktionslinie des Rohstoffherstellers, deren Kapazität bei 1000 Jahrestonnen liegt.

Das Programm umfasst PEEK-Pulver und -Granulate mit hoher, mittlerer und niedriger Viskosität sowie glas- und kohlefaserverstärkte PEEK-Typen in Standardeinstellungen für die Direktverarbeitung und Compoundierung. Das Material von Zhong Yan zeichnet sich durch eine relativ helle Eigenfarbe sowie eine konstant hohe Qualität aus. Nach Abschluss der aktuellen Anlaufphase in Europa wird DREYPLAS seine Kunden flexibel und kurzfristig vom europäischen Zentrallager des Unternehmens aus beliefern. Die neuen PEEK-Typen ergänzen das aktuelle Portfolio des Distributors, das vorwiegend Rohstoffe asiatischer Lieferanten für die Compoundierung umfasst. Dazu gehören Additive zur Verbesserung der tribologischen Eigenschaften wie spezielle PTFE-Mikropulver sowie anwendungsspezifische Kohlefaserschlichten, Flammschutzmittel und Hochleistungskunststoffe wie LCP.

Die PEEK-Typen von Zhong Yan sind hoch temperaturbeständig und bieten eine ähnlich hohe Korrosionsbeständigkeit wie Nickel-Stahl. Ohne Flammschutzmittel können sie eine sehr hohe Flammwidrigkeitseinstufung mit guten selbstverlöschenden Eigenschaften erreichen. Auf Grund ihrer hohen Reinheit sind die Ausgasung und damit die Umweltbelastung gering. Ihre sehr guten dielektrischen Eigenschaften bleiben in einem breiten Frequenz-und Temperaturbereich weitgehend konstant. Dank ihrer hohen Hydrolysebeständigkeit bleiben die mechanischen Eigenschaften auch nach langzeitiger Feuchteeinwirkung unter hohen Drücken und Temperaturen erhalten. Zu den typischen Anwendungsbereichen gehören Bauteile für die Luft-und Raumfahrt zur Substitution von Aluminium und anderen metallischen Werkstoffen, Teile für den motornahen Einsatz in der Automobilindustrie, isolierende Komponenten in der Elektronik und Elektrik sowie korrosionsbeständige Teile für den chemischen Apparatebau und für Systeme in der Lebensmittelindustrie.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Vestapeek

Polymere unterschiedlich verarbeiten

Auf medizintechnische Anwendungen zielt das Angebot von Peek-Werkstoffen in unterschiedlichen Viskositäten und Formen wie Pulver, Granulate, Folien, Platten und Stäbe.Vestapeek ist jeweils in zwei Viskositäten in zwei Typen erhältlich: Für...

mehr...

PEEK-Verarbeitung

PEEK für Kleinst- Spritzgießteile

Der Hochtemperatur-beständige Werkstoff PEEK lässt sich – mit der richtigen Maschinentechnik – im Spritzguss auch für Kleinteile effizient verarbeiten.Hohe (Temperatur-)Festigkeit, Steifheit und Chemikalienbeständigkeit sowie sehr...

mehr...