News

Eberhard Werkzeugtechnologie: Neubau fertig - Umsatzdelle ausgebügelt

Die Mitarbeiter von Eberhard Werkzeugtechnologie beziehen in diesen Tagen den Neubau in Nordheim. Die größte Investition in der über 75jährigen Unternehmensgeschichte mit einem Volumen von 7 Millionen Euro bedeutet eine Verdoppelung der Produktions- und Bürofläche.

Der Hersteller von Präzisionskomponenten für den Werkzeugbau wurde nach eigenen Angaben zwar auch von der Krise getroffen, sieht aber die Situation als Chance, gestärkt daraus hervorzugehen. Im Gesamtunternehmen Gebrüder Eberhard GmbH & Co. KG wurden keine Arbeitsplätze abgebaut, so dass derzeit 400 Mitarbeiter beschäftigt werden. 2010 wird voraussichtlich ein Umsatz von deutlich über 80 Millionen Euro in den beiden Geschäftsbereichen Werkzeugtechnologie und Elektrofachgroßhandel erreicht, was einer Steigerung von 34 Prozent entspricht und womit die Umsatzdelle 2009 ausgebügelt wäre.

Nachhaltigen Optimismus zeigt die Erhöhung der Ausbildungsaktivitäten. Das Gesamtunternehmen erreicht mit dem Ausbildungsbeginn im September eine Auszubildenden-Quote von über 10 Prozent. Erstmals werden auch drei Bachelor-Studiengänge in Zusammenarbeit mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Stuttgart durchgeführt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Bioabbaubare Verpackungen

Nachhaltiges Compoundieren

Das westafrikanische Benin ist in Sachen Umweltschutz erstaunlich weit – und hat den Einsatz von Kunststofftüten und –verpackungen inzwischen stark reguliert. Mit neuer Anlagentechnologie und Prozess-Know-how hat dem Blasfolienhersteller Asahel...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Spritzgießen und Formenbau

50 Jahre Krallmann

Mit Gründung der Krallmann OHG in Lippinghausen legten die Brüder Rainer, Heinz und Werner Krallmann den Grundstein, der jüngste Bruders Hartwig stieg ein Jahr später ein. Die ständige Weiterentwicklung fand ihren vorläuigen Höhepunkt in der...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Schwieriges 2. Quartal

BASF senkt Erwartungen für 2019

Mit den vorläufigen Zahlen des 2. Quartals 2019 meldet die BASF Zahlen deutlich unter den zu Jahresanfang genannten Erwartungen. Der Umsatz sank im 2. Quartal 2019 um 4 Prozent auf 15,2 Milliarden Euro. Das EBIT vor Sondereinflüssen betrug im...

mehr...