Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Wirtschaft + Unternehmen> Branchen, Märkte, Verbände> Archiv>

Ehrendoktorwürde für Herbert Kraibühler

Ehrenpromotion der Technische Universität München (TUM)Ehrendoktorwürde für Herbert Kraibühler

Am 10. Juli 2015 verlieh die Technische Universität München (TUM) dem ehemaligen technischen Geschäftsführer von Arburg, Dipl.-Ing. Herbert Kraibühler, die Ehrenpromotion.

sep
sep
sep
sep
Ehrendoktorwürde für Herbert Kraibühler

Damit werden seine außergewöhnlichen Leistungen und Ideen in der Forschung und Entwicklung für die Kunststoffverarbeitung in den Bereichen Spritzgießen sowie in der additiven Fertigung gewürdigt. Seine Entwicklungen finden heute vielfache Anwendung in der industriellen Fertigung.

Herbert Kraibühler begann 1964 seine Ausbildung zum Maschinenschlosser bei Arburg. Es folgte ein Studium der Feinwerktechnik mit Schwerpunkt Kunststofftechnik in Karlsruhe, bevor er 1972 als Entwicklungsingenieur ins Unternehmen einstieg. Sein Weg führte bis zur Position des technischen Geschäftsführers, die er 18 Jahre innehatte.

Zu seinen großen Verdiensten gehört die Weiterentwicklung der Spritzgießtechnik. Er trieb die Integration der Spritzgießtechnologie in Fertigungszellen voran und optimierte die Produktion. Er nahm damit eine Entwicklung vorweg, die heute unter dem Begriff Industrie 4.0 bekannt ist. Kraibühler hatte außerdem früh erkannt, dass die Interaktion zwischen Mensch und Maschine eine zentrale Rolle in der modernen Produktion einnimmt. Folge war die Entwicklung einer innovativen Maschinensteuerung, die es erlaubt, immer komplexer werdende Spritzgießvorgänge zu beherrschen.

Auch in der additiven Fertigung zeigte sich der Ingenieur visionär. In diesem Bereich untersuchte das Unternehmen in gemeinsamen Forschungsvorhaben mit der TUM über viele Jahre Grundlagenfragen. Die Themenbreite umfasste Polymere, Dosierverfahren bis hin zu optimalen Füllstrategien. Resultat war ein innovatives System für die industrielle additive Fertigung, das weit mehr zu leisten vermag als einfache 3D-Drucker.

Der Dekan der Fakultät für Maschinenwesen, Prof. Tim Lüth, bezeichnet die Zusammenarbeit als "modellhafte Kooperation zwischen einem innovativen familiengeführten Unternehmen und einer Technischen Exzellenz-Universität".

Kraibühlers außergewöhnliche technische und wissenschaftliche Leistungen wurden nun mit der Ehrendoktorwürde belohnt.

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Stammsitz von Engel in Schwertberg

SpritzgießmaschinenWeiteres Wachstum bei Engel

Bereits zum vierten Mal in Folge konnte Spritzgießmaschinenbauer und Systemlöser Engel, mit Stammsitz in Schwertberg, Österreich, seinen Jahresumsatz steigern.

…mehr

Spritzguss und Reaktionstechnik besonders...Kraussmaffei Gruppe 2017 erneut mit Rekordergebnis

Für das Geschäftsjahr 2017 meldet die Kraussmaffei Gruppe einen im Vergleich zum Vorjahr um 8 Prozent auf 1,37 Milliarden Euro gestiegenen Umsatz. Der Auftragseingang wird mit plus 6 Prozent angegeben.

…mehr
Karlheinz Bourdon

Verdienste in der KunststoffindustrieKarlheinz Bourdon in Plastics Hall of Fame aufgenommen

Dr. Karlheinz Bourdon, Senior Vice President Integration bei Kraussmaffei, wird in die Plastics Hall of Fame der Universität Massachusetts, USA, aufgenommen. Hier werden seit 1972 Personen geehrt, die maßgeblich zu Innovation und Wachstum der Kunststoffindustrie beigetragen haben.

…mehr
Das Engel-Technikum in Hannover wurde vergrößert und inhaltlich neu ausgerichtet. (Bild: Engel)

Spritzgießtechnik internationalEngel meldet Wachstum weltweit

Zum dritten Mal in Folge meldet die Engel-Gruppe einen gestiegenen Jahresumsatz. Für das Geschäftsjahr 2016/2017 (bis Ende März) werden 1,36 Milliarden Euro Umsatz und damit ein Plus von 8,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr genannt. Die Anzahl der Mitarbeiter weltweit liege zu Beginn des Geschäftsjahres 2017/18 bei über 5900 – auch das ist ein neuer Rekord.

…mehr
Der europäische Dachverband der Kunststoff- und Gummimaschinenhersteller entwickelt für die Branche entsprechende Standards mit Datenmodellen auf Basis von OPC UA. (Bild: Euromap)

VDI Jahrestagung SpritzgießenKnow-how für den vernetzten Spritzgießprozess

Industrie 4.0 im Spritzgießprozess sowie Fortschritte beim Präzisionsspritzguss sind die Schwerpunkte der diesjährigen VDI-Jahrestagung Spritzgießen am 21. und 22. Februar im Kongresshaus Baden-Baden.

…mehr