News

Elringklinger Kunststofftechnik und Raumedic kooperieren bei Hochtemperatur-Thermoplasten

Mit der Kooperationsvereinbarung erweitern beide Firmen ihr Produkt- und Serviceportfolio. Raumedic fertigt ausschließlich in Reinräumen der Klasse 7 nach ISO 14644. Das Unternehmen soll die Entwicklung, Fertigung und Zulassung für Schläuche, Formteile und Katheter für bestimmte Anwendungen der Medizintechnik und Pharmazie übernehmen. Mit Verfügbarkeit von Moldflon könne PTFE erstmals thermoplastisch verarbeitet werden, dies schaffe neue Möglichkeiten für Produkte. Im Gegensatz zu herkömmlichem PTFE sei der neue Werkstoff aus der Schmelze verarbeitbar - ein erheblicher Vorteil in puncto Wirtschaftlichkeit und Verarbeitbarkeit.

Raumedic ist nach eigenen Angaben ein weltweit tätiger Lieferant für die medizintechnische und pharmazeutische Industrie für Schläuche, Präzisionsformteile und Katheter sowie Baugruppen und Systeme. Beschäftigt werden etwa 500 Mitarbeiter, für 2011 sind 73,6 Mio. Euro Umsatz ausgewiesen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige