Energieeffizienzklassen

Energielabel für Kunststoff- und Gummimaschinen

Der europäische Dachverband der Kunststoff- und Gummimaschinenhersteller Euromap plant die Einführung eines Energielabels zur Kennzeichnung von Kunststoff- und Gummimaschinen.

Energielabel für Kunststoff- und Gummimaschinen

Die zunehmende Bedeutung des Themas Energieeffizienz in der Branche spiegele sich auch in den Verbandaktivitäten. So hat Euromap bereits für Spritzgießmaschinen und Extrusionsblasformmaschinen Energiemessstandards veröffentlicht. Bisher haben die Hersteller die so ermittelten Energieeffizienzklassen allerdings in selbst entwickelten Designs präsentiert. Um die Energieeffizienzklassen aber transparent und vergleichbar für Kunden darzustellen wurde nun ein einheitliches Label entwickelt und in einer Euromap-Empfehlung spezifiziert. Im Gegensatz zum EU-Energielabel handelt es sich hier um eine freiwillige Angabe. Außerdem ist keine Dritt-Zertifizierung zur Ausstellung des Labels erforderlich.

Die genaue Beschreibung des neuen Energielabels ist unter www.euromap.org als kostenloser Download verfügbar. Es handelt es sich um einen Entwurf zur öffentlichen Vorabinformation. Das Label soll ab dem 1. Oktober 2014 in Kraft treten.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Zur Auslegung eines automobilen Frontend Moduls in Kunststoff verfolgte Code Product Solutions einen simulationsgetriebenen Designansatz und verwendete die Simulationswerkzeuge von Altair für die Produktentwicklung. Der komplette Prozess wird in einem Webinar am 19. März um 11 Uhr vorgestellt.

Zum Highlight der Woche...

Wolfgang Oehm

Macher sind gefragt

Energieeffizienz – dieses Schlagwort fehlt in kaum einer Maschinenpräsentation und in keinem Vortrag zur wirtschaftlichen Lage der K-Branche. Genau dieses Thema eignet sich bestens zur Demonstration dafür, wie Innovationen in der Kunststoffindustrie...

mehr...