Fakuma-Absagen

Meinolf Droege,

Engel, KraussMaffei, Motan Sepro, Sumitomo Demag, Wittmann

Diese und andere Unternehmen haben die „aktive Teilnahme“ an der Fakuma 2020 abgesagt.

Weitere werden wohl folgen, weil unter den aktuellen Hygienebestimmungen des Landes eine sinnvolle Kommunikation und Demonstration von Produkten und Leistungen nur schwer möglich ist. Dazu passen Meldungen wie die Absagen der Kuteno (geplant für Anfang September 2020) sowie der SurfaceTechnology und Parts2clean (geplant für Ende Oktober in Stuttgart).

In welcher Form der Messeveranstalter der Fakuma reagieren will, ist bis dato unbekannt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige