News

Engel erhält Pegasus-Preis in Gold

Am 9. Juni 2011 wurde der Spritzgießmaschinenbauer und Automatisierer Engel Austria mit dem Pegasus-Sonderpreis "Erfolgreich aus der Krise" in Gold geehrt. Der Pegasus-Preis, den die Oberösterreichischen Nachrichten jährlich in verschiedenen Kategorien verleihen, ist der nach Veranstalterangaben größte Wirtschaftspreis des Landes.

Die Geschäftsführer Christian Pum (rechts) und Gotthard Mayringer nahmen den Preis entgegen.

In nur etwas mehr als einem Jahr und damit deutlich schneller als erwartet sei es Engel gelungen, nach dem massiven Einbruch im Jahr 2009 wieder das Niveau des Boomjahres 2008 zu erreichen. Dieser Erfolg basiere nicht zuletzt auf den hoch engagierten und flexiblen Mitarbeitern und dem stabilen Management der Unternehmensgruppe, das auch während der Krise die Kontinuität im unternehmerischen Handeln und in der Kommunikation zu den Kunden sichergestellt habe.

Nach einem Einbruch auf 358 Mio. Euro meldete das Unernehmen im Geschäftsjahr 2010/2011 einen Umsatz von 615 Mio. Euro. Für das laufende Geschäftsjahr rechnet der Maschinenbauer mit rund 700 Mio. Euro und damit einem neuen Rekordwert.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige