News

Erste drei PRIMO 200 E gehen nach Österreich

PRIMO 200E - WSG-Trockenschnitt-Stranggranuliersysteme für höchste Flexibilität während der Produktion

Gerade erst im Januar vorgestellt, verkauft Automatik Plastics Machinery die ersten drei Stranggranulatoren des neuen Modells Primo200E an den österreichischen Masterbatch-Hersteller Gabriel-Chemie GmbH.

Nach einer kurzen Testphase mit einer Probemaschine fiel Gabriel-Chemie die Entscheidung  leicht: Die PRIMO 200 E überzeugte mit hervorragender Granulatqualität und hohem Bedienkomfort und die einfache Handhabung beim Chargenwechsel bringt durch verkürzte Reinigungs- und Umrüstzeiten signifikante Einsparungen bei der Produktion. Zusätzliche Pluspunkte sammelte die PRIMO 200 E auch wegen des  ablagerungsfreien Schneidkopfdesigns, ihres geringen Platzbedarfs und der niedrigen Betriebslautstärke.

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

HD-Baureihe

Hochgefüllte Compounds granulieren

Da ist der Name Programm: Die Baureihe HD (Heavy Duty) sei besonders durchsatzstark und weist laut Anbieter einen besonders robusten Aufbau auf - ganz wie dies für das Granulieren von Technischen Kunststoffen mit hohem bis sehr hohem Gehalt an...

mehr...

Granulieren

Schöner schneiden

Die von Scheer entwickelten Strang-Granulatoren mit der Typenbezeichnung SGS-E hat Reduction Engineering-Scheer weiter entwickelt. Störkonturen, die zur Ablagerung von Granulat oder Staub führen konnten wurden minimiert.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Personalie

GKV trauert um Günter Schwank

Der Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie (GKV) trauert um seinen Ehrenpräsidenten Günter Schwank. Günter Schwank war seit 1970 in der Kunststoff verarbeitenden Industrie tätig, von 1998 bis 2002 Präsident und seither Ehrenpräsident des...

mehr...