News

Erster Brandenburger Innovationspreis Kunststoffe und Chemie startet

Am 1. Januar 2014 startet die Bewerbungsphase für den ersten Brandenburger Innovationspreis Kunststoffe und Chemie. Mit dem Wettbewerb sollen die besten Ideen und Lösungen von Startups, Mittelständlern und Großunternehmen des Clusters Kunststoffe und Chemie prämiert werden, aber auch kreative Verbundlösungen, die in enger Zusammenarbeit von Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen entstanden sind.

Mit rund 400 Unternehmen und 11.600 Beschäftigten gehört das Cluster Kunststoffe und Chemie nach eigenen Angaben zu den starken Säulen der Industrie im Land Brandenburg. Der Wettbewerb um den Brandenburger Innovationspreis Kunststoffe und Chemie ist eingebettet in die Clusterstrategie des Landes Brandenburg. Er Unternehmen ansprechen, die mit ihren Ideen und Lösungen einen innovativen Beitrag zur Wertschöpfung in der Kunststoff- und Chemieindustrie leisten.

Eine unabhängige und fachkundige Jury aus Wissenschaft und Wirtschaft werde alle Einreichungen auf Innovationshöhe, Aussicht auf Markterfolg und auf ihre Relevanz für Brandenburg hin prüfen. Das Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten hat ein Preisgeld von 10.000 Euro ausgelobt.

Ausschreibungsbeginn ist der 1. Januar 2014. Bis 28. Februar 2014 können Bewerber/innen ihre Innovationen zum Wettbewerb einreichen. Alle Informationen dazu gibt es unter http://www.kunststoffe-chemie-brandenburg.de. Voraussichtlich am 5. Mai 2014 werden die Preise auf der Clusterkonferenz Kunststoffe und Chemie vergeben.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige