Fachmesse im eigenen Unternehmen

Rekordbesuch bei Arburg

Zum Abschluss seiner Technologie-Tage 2014 meldet Arburg den Rekordbesuch von rund 6900 Gästen aus 52 Nationen. Auf mehr als 40 Spritzgießmaschinen und im Freeformer-Technologiecenter für die additive Fertigung war ein Querschnitt durch verschiedene Produktionstechnologien von der Einzel- bis zur Massenfertigung zu erleben.

Rund 45 Prozent der 6900 Besucher der Technologie-Tage 2014 kamen aus dem Ausland.

Gegenüber der Veranstaltung im Vorjahr habe sich die Besucherzahl um rund ein Viertel erhöht, nennt Michael Hehl, Geschäftsführender Gesellschafter und Sprecher der Arburg-Geschäftsführung das wichtigste Indiz für den Erfolg des Konzepts. "Trotz der gewaltigen Zahlen steht für uns nach wie vor nicht die Quantität, sondern die Qualität im Vordergrund. Unsere Mitarbeiter aus Loßburg und den Niederlassungen weltweit sind daher während des viertägigen Branchenevents im Einsatz, um die Kunden individuell zu betreuen."

Kernthema war und ist die Produktionseffizienz. An verschiedenen Beispielen wurde gezeigt, dass dieses Ziel aus sehr unterschiedlichen Richtungen angegangen werden kann: Die additive Produktion erlaubt kostengünstige Kleinserien werkzeuglos direkt aus den CAD-Daten aus einer Vielzahl von Kunststoffen zu produzieren. Das Hand-in-Hand-Arbeiten von Werkern und Robotern kann bei bestimmten Aufgabenstellungen und Losgrößen die Potenziale beider "Welten" optimal kombinieren. Die Vernetzung der Stationen entlang der Wertschöpfungskette mit dem Werkstück als Informationsträger ermöglicht die wirtschaftliche Automatisierung auch bei kleineren Stücklzahlen und weist in Richtung "Industrie 4.0". Nicht zuletzt wird mit schnelleren Maschinen und Robot-Systemen an der weiteren Senkung der Zykluszeiten gearbeitet.

Anzeige

Die Kombination mehrerer Werkstoffe, Silikonverarbeitung in anspruchsvollen Produkten, hochwertige Oberflächen bis hin zu optischen Anwendungen, besonders dünnwandige IML-Verpackungen und eine Fülle anderer Produktionsbeispiele zeigte den aktuellen Stand der Technik - und gaben einen Ausblick auf die Lösungen von morgen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Vollelektrisch spritzgießen

Schneller zum Verschluss

Vollelektrisch spritzgießen für die Verpackungstechnik. Die Serienausführung einer neuen vollelektrischen Schnellläufer-Spritzgießmaschine für Dünnwandanwendungen und Verpackungstechnik soll mit besonderer Dynamik und Effizienz punkten.

mehr...